Kopfzeile

Inhalt

Wappenbeschrieb


In Gelb zweitürmige gezinnte schwarze Burg, unten rechts mit gelben Kreuzchen belegt, auf dem linken niederen Turm schwarzer Adler. 

Hinweis hierzu: Der fachlich korrekte Wappenbeschrieb, die sogenannte "Blasonierung", erfolgt stets spiegelverkehrt, also aus der Sicht des Schild-Trägers, welcher hinter dem Wappen steht.

Die Stadt Aarburg verdankt ihren Namen der Lage an der Aare (althochdeutsch Araburc = Burg an der Aare). Bei der Ableitung des redenden Wappens wurde aus der Aare ein Aar (Adler), so dass Greifvogel und Burg in den Schild Einzug hielten.

Das Wappen geht zweifelsfrei auf die Fahne als Feldzeichen vor 1415 zurück. Es ist durch zahlreiche Berner Ämterschreiben, Guldengroschen und Wappenschildchen aus dem 15 Jh. belegt. 1978 wurde ihm eine Pro-Juventute-Briefmarke gewidmet.


Wappen Gemeinde Aarburg