Kopfzeile

Inhalt

Jugendarbeit

Unser Ziel ist die Förderung und Entwicklung der Jugendlichen und deren Persönlichkeit. Der Treff bietet somit einen Ort, an welchem sie sich frei entfalten können und zur Selbstbestimmung befähigt werden.

Organisatorisch, der Abteilung Soziale Dienste angegliedert, erfüllt die Jugendarbeit zusammen mit dem Team der Schulsozialarbeit wichtige Aufgaben für Kinder und Jugendliche. Die aktuell verantwortlichen Personen in der Jugendarbeit finden Sie hier.

Jugendtreff – Das abwechslungsreiche und sinnvolle Freizeitangebot für Jugendliche
Der Jugendtreff Aarburg befindet sich in der alten Turnhalle Aarburg und hat jeweils Dienstag, Mittwoch und jeden zweiten Freitag geöffnet. In diesem Rahmen wird den Jugendlichen ermöglicht Freunde zu treffen und an angebotenen Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Die offene Jugendarbeit richtet sich nach dem Prinzip der Offenheit, Freiwilligkeit und der Teilhabe.

Im Wesentlichen ist der Treff in folgende Säulen aufgeteilt:

Mädchentreff
Öffnungszeiten
Jeden Dienstag von 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr in der Alten Turnhalle in Aarburg

Es besteht eine eigene Örtlichkeit für die Mädchenarbeit mit Räumlichkeiten, die ausschliesslich Mädchen zur Verfügung stehen. Die Räume sind unabhängig von den anderen Angeboten der Jugendarbeit nutzbar.

Dieser Ort soll den Mädchen, den Eltern und der Öffentlichkeit ein eigenständiges und von der gemischtgeschlechtlichen Jugendarbeit ein unabhängiges Bild von Mädchenarbeit vermitteln. Dies fördert den Zugang zu den Angeboten für Mädchen, welche die anderen Angebote der Jugendarbeit nicht nutzen. Der Mädchentreff ist in der alten Turnhalle in Aarburg.

Themen der Mädchenarbeit

  • Private und berufliche Lebensplanung
  • Beziehungen
  • Sexualität, Verhältnis zu Körper und Schönheitsideale
  • Sucht
  • Gewalt
  • Migration und Kultur
  • Ideenpool
  • Kochen
  • Spielabende
  • Frauenfilmabende

 

Mädchenspezifische Angebote und Projekte
Es werden unregelmässig mädchenspezifische Angebote und Projekte umgesetzt, welche nicht an bestimmte Räume gebunden sind.

 

Jugendtreff allgemein
Öffnungszeiten
Jeden Mittwoch von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Alten Turnhalle
Jeden zweiten Freitag von 18:30 Uhr bis 22:00 in der Alten Turnhalle
 

Während den Öffnungszeiten ist ein ausgebildetes Team im Treff anwesend. Die Treffbesucher werden vom Team begleitet, unterstützt und stehen bei Bedarf mit Rat und Tat in allen Lebensbelangen zur Seite. Ein Jugendtreff ist nicht nur der Raum welcher den Jugendlichen zur Verfügung gestellt wird, sondern auch die ganzen Aufgaben und Möglichkeiten, die sich in diesem Rahmen bieten.

Die Jugendzeit ist eine Phase im Leben jedes Menschen, die geprägt ist von der Suche nach Sinn und Bestimmung des Lebens. Auf verschiedenen Ebenen ist sie Umbruchszeit: seelisch, körperlich und geographisch. Die Ablösung vom Elternhaus, der Einstieg ins Berufs- und Erwerbsleben sind aktuell. Durch unsere Arbeit im Jugendtreff mit Jugendlichen, wollen wir einen Prozess anregen und begleiten.

 

Lehrstellenbüro
Öffnungszeit
Nach Vereinbarung in der Alten Turnhalle

Das Projekt Lehrstellenbüro ist eine individuelle Hilfestellung für Jugendliche der Gemeinde Aarburg. Die Jugendarbeit Aarburg will die Jugendlichen der Gemeinde in einem 1:1 Coaching beim Bewerbungsprozess unterstützen. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren und somit die Möglichkeit des Angebotes zu nutzen. 

In den Coachings sollen die Teilnehmer des Lehrstellenbüros mit der Arbeitswelt in Kontakt kommen und Stück für Stück lernen, sich selber zu organisieren. Das Lehrstellenbüro ist auch für Jugendliche geöffnet welche die obligatorische Schulzeit abgeschlossen haben.

 

Präventionsprojekte
Nebst den oben genannten Projekten setzen wir uns auch für Präventionsprojekte ein. Wir möchten sicherstellen, dass die Jugendlichen Strategien und Lösungen entwickeln ein gesundes und erfülltes Leben führen zu können.

Dieses Wissen möchten wir mit temporären aber auch bestehenden Projekten fördern und vertiefen. Eines dieses Projektes ist beispielweise die Cocktailbar:

 

Cocktailbar
Öffnungszeit
Jeden Mittwochnachmittag während der Badisaison in der Badi Aarburg

Die Idee für das Projekt „Cocktailbar“ entstand von den Jugendlichen. Bei gemeinsamen Diskussionen, was wir im Sommer machen könnten, kamen die Jugendlichen auf die Idee eine eigene Cocktailbar in der Badi zu eröffnen. Das Kernteam von zehn Jugendlichen erarbeitete ihre Idee weiter und es entstand ein kleines Konzept. Die Jugendlichen gestalteten ihre Cocktailbar aus eigner Hand. 

Die Cocktailbar wurde aus Holzpaletten gemacht und anschliessend mit Farbe angemalt. Damit die Jugendlichen aber wussten wie das Cocktail mixen funktioniert, wurde ein Workshop vom Blauen Kreuz Schweiz durchgeführt. Die Jugendlichen lernten im Workshop nicht nur das Mixen von Cocktails sondern wurden auch auf das Thema Alkohol (Präventionsteil) aufmerksam gemacht. Mit einer mobilen alkoholfreien Cocktailbar werden Jugendliche angesprochen. Sie erhalten eine lustvolle Alternative zum Alkoholkonsum. Feiern wird zu einem tollen Erlebnis und die Idee wird von den Jugendlichen weitergetragen. Durch das Lernen von einem fachgerechten Barhandling und Mixen von innovativen Drink Kreationen wird den Jugendlichen ein neues Geschmacks- und Trinkerlebnis ermöglicht.


Weiter steht bei diesem Projekt die Wirtschaftlichkeit im Zentrum. Die Jugendlichen sollen lernen, Geld zu investieren, Gewinn zu erzielen und zu reinvestieren.  Doch auch der Verantwortungsvolle Umgang mit Lebensmitteln steht im Zentrum des bei den Jugendlichen sehr beliebten Projkets.