News zurück

2. Wahlgang Kommissions-Wahlen für die Amtsperiode 2002/2005; Nachmeldung und Nachnomination

Für den 2. Wahlgang der Gesamterneuerungswahl der Kommissionen vom 2. Dezember 2001 wurden folgende Kandidatinnen und Kandidaten angemeldet:

Stimmenzähler
- Kiener Marc, 1981, von Veltheim AG, Bifangstr. 63 (SVP) neu
- vakant

Steuerkommission
- Volkart Heinrich, 1947, von Höri ZH, Mattenweg 3 (FDP) neu

Ersatzmitglied Steuerkommission
- Mäder Théodore, 1943, von Niederried b. Interlaken BE, Wartburgstr. 22 (parteilos/SVP) neu


Nachmeldung
Gemäss § 36 der Verordnung zum Gesetz über die politischen Rechte (VGPR) ist der zweite Wahlgang erst dann durchzuführen, wenn mindestens so viele Kandidaten angemeldet sind, als noch gewählt werden müssen. Sind nicht genügend Kandidaten angemeldet, setzt die zuständige Einreichungsstelle Nachfrist an für die Einreichung weiterer Wahlvorschläge. Demgemäss wird für die Nachmeldung von Kandidaten zur Wahl als Stimmenzähler eine Frist von 5 Tagen angesetzt.

Nachnomination
Da die Anzahl der Kandidierenden für die Steuerkommission und Ersatzmitglied Steuerkommission der Anzahl der noch zu vergebenden Sitze entspricht, ist gemäss § 33 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) eine Nachmeldefrist von 5 Tagen anzusetzen, innert der weitere Vorschläge eingereicht werden können. Gehen innert der Frist von 5 Tagen keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen von der anordnenden Behörde bzw. vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt (§ 33 GPR).ä

Wahlvorschlge
sind von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei bis am Dienstag, 16. Oktober 2001, 16.00 Uhr einzureichen.

Das erforderliche Formular kann bei der Gemeindekanzlei bezogen werden.

 

zurück