News

Neuer Finanzverwalter für Aarburg

zurück

Frank Matter folgt auf Jeannette Fricker

Die Finanzverwaltung Aarburg hat spätestens am 1. September 2001 einen neuen Leiter. Der Gemeinderat Aarburg wählte einen jungen Fachmann aus Safenwil.

Der 26-jährige Safenwiler Frank Matter übernimmt auf den 1. September 2001 die Finanzverwaltung Aarburg. Frank Matter hat in Oberentfelden eine Verwaltungslehre absolviert und dort die ersten Sporen abverdient. Nach Anstellungen als Finanzverwalter-Stellvertreter in Schöftland und als Finanzverwalter in Unterkulm wird er in Aarburg eine neue Herausforderung annehmen. Der Gewählte hat vor drei Jahren den Fachausweis für Finanzverwalter erworben. Ab dem 1. Mai 2001 bis zu seinem Stellenantritt übernimmt die Intercomuna AG, Oberentfelden die Führung der Finanzverwaltung.

 

Altholzinsel im Amtshölzli

Die Ortsbürgergemeinde Aarburg und der Kanton Aargau vereinbaren die Ausscheidung einer Altholzinsel im Sinne des kantonalen Naturschutzprogramms Wald. Es handelt sich dabei um die Parzelle Nummer 914 im Amtshölzli im Halte von 5.6 Hektaren. Gemäss Minimalkriterien der Abteilung Wald des Finanzdepartementes müssen für eine entsprechende Vereinbarung mindestens 2 Prozent der Waldfläche ausgeschieden werden. Die ausgeschiedene Waldfläche macht 2.15 Prozent aus. Der Kanton bezahlt der Waldeigentümerin für die mit der entsprechenden Vereinbarung eingerichtete Altholzinsel einen einmaligen Beitrag von Fr. 41'000.--. Die Vertragsdauer beträgt 50 Jahre ab 1. Januar 2002. Die einmalige Auszahlung ist im Jahre 2003 vorgesehen. Die Waldeigentümerin verpflichtet sich, in den bezeichneten Waldbeständen auf jegliche Holznutzung und auf Pflegeeingriffe zu verzichten und der natürlichen Entwicklung freien Lauf zu lassen. Auch tote Bäume und Äste sind im Wald zu belassen. Die Vereinbarung wird auf Empfehlung der Forstkommission und der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission der Ortsbürgergemeinde abgeschlossen.

 

Aarburg - zentral ideal!

Im Nachgang zum Internet-Auftritt und im Hinblick auf den notwendigen Neudruck von Kuverts sowie infolge der neuen Frankatur per 1. Januar 2001 (Pauschalfrankaturdruck fällt weg) hat der Gemeinderat einer neuen Briefschaft mit einem überarbeiteten und modernisierten Erscheinungsbild zugestimmt.

Der Auftritt der Gemeinde Aarburg war bis anhin uneinheitlich und verfolgte kein klares Konzept. Die nun in frischem Aarburger Gelb gehaltenen Briefpapiere und Kuverts sind mit dem Logo "Aarburg - zentral ideal!" versehen. Das neue Logo der Gemeinde überbringt die Botschaft für die Standortgunst in Aarburg. Die neue Briefschaft wird in den Kommissionen, in der Verwaltung und Aussenstellen wie Schulen etc. eingeführt. Die Kosten der neuen Briefschaft sind unwesentlich höher gegenüber dem alten Druck.

 

Pensionierung Stadtpolizist

Polizeiwachtmeister Willi Theiler geht per 30. November 2001 in den wohlverdienten Ruhestand. Willi Theiler wird an dieser Stelle für seine rund 33 Jahre Dienst für Ruhe, Ordnung und Sicherheit im Städtli bestens gedankt. Die Stelle wird demnächst zur Wiederbesetzung ausgeschrieben.

 

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt: An Rolf Erne für Reklameanlagen an der Wartburgstrasse 2 und an Kavak Mahmut, Pächter des Restaurant Kloosbrünneli eine Ausnahmebewilligung für verlängerte Öffnungszeiten am Freitag auf Samstag sowie am Samstag auf Sonntag bis jeweils 03.00 Uhr.

 

zurück