News zurück

Zunahme der Bautätigkeit in Aarburg

Im Feld und an der Aare sollen insgesamt 78 Wohnungen gebaut werden.

Ende Jahr 2000 lagen die Baupläne auf der Verwaltung auf. Jetzt sind die eingegangenen Einsprachen bereinigt und die Bewilligung erteilt.

Der Gemeinderat hat der Genossenschaft "Im Feld", p.A. Bracher Haus und Eigentum AG, Solothurn das Vorentscheidgesuch "Im Feld" bewilligt. Die Arealüberbauung sieht sieben Mehrfamilienhäuser mit einer Einstellhalle vor. 54 Wohnungen sollen auf dem Baugrundstück realisiert werden. Ebenfalls die Baubewilligung erhielt die Barko Immobau AG, Oberkirch für die Ueberbauung "An der Aare". Auf der Bauparzelle 738 am Hausmattweg sollen 24 Wohnungen, verteilt auf vier 6-Familienhäuser erstellt werden.

Neue Nutzungspläne
Mit den beiden Bauvorhaben beschloss der Gemeinderat gleichzeitig die erforderlichen Nutzungspläne. Für die Realisierung der Ueberbauung "An der Aare" bewilligte er nach erfolgter Vorprüfung durch das Baudepartement und öffentlicher Planauflage auf der Bauverwaltung die Aenderung des Gestaltungsplanes "Hinter dem Thor, West".

Grundlage für die Überbauung "Im Feld" bildet der ebenfalls nach der kantonalen Vorprüfung und öffentlichen Auflage beschlossene kommunale Erschliessungsplan Feldstrasse/Wartburgstrasse/Kloosmattstrasse. Gleichzeitig wurde der kommunale Überbauungsplan Feldstrasse vom 6.9.1966 und vom 25.11.1980 (Änderung Kloosmatt) ausser Kraft gesetzt.

Belagsreparatur auf der Oltnerstrasse
Auf dem Abschnitt Oberfeldweg bis Höheweg auf der Oltnerstrasse (K103) sind dringend Belagsreparaturarbeiten durchzuführen. Der Belag ist bis auf die Schotterschicht durchgerissen. Löcher sind ausgebrochen. Mit dem nächsten Frost muss eine Zunahme der Schäden befürchtet werden. Auch aus Gründen der Sicherheit muss jetzt der bestehende Belag bis auf die Schotterung abgefräst und ersetzt werden.

Der Gemeinderat wollte bislang wegen dem Ortskernumfahrungsprojekt auf diese Investitionen verzichten. Nach Uebereinkunft mit dem Baudepartement kann mit der Belagsreparatur nicht mehr zugewartet werden. Die Kosten belaufen sich auf 130'000.-- Franken. Die Gemeinde muss dekretsgemäss einen Anteil von 44 Prozent oder ca. 57'200.-- Franken übernehmen. Die Ausführung erfolgt in diesem Sommer.

Besprechung mit den Eigentümern des Weber-Areals
Eine Besprechung mit den Eigentümern des Weber-Areals im Zusammenhang mit den Wirtschaftsförderungsbestrebungen des Gemeinderates hat ergeben, dass der Baubeginn der Ortskernumfahrung im Zentrum des Interesses steht. Grossinvestitionen sind kaum realistisch, solange über den Baubeginn der Umfahrung nicht absolute Klarheit herrscht. Immerhin wollen der Gemeinderat und die Eigentümer des Weber-Areals zusammenarbeiten. Der Gemeinderat macht keinen Hehl daraus, dass er mehr AG-Steuern in der Gemeindekasse sehen möchte.


Neue Kindergartenstelle auf das Schuljahr 2002/2003

Auf das Schuljahr 2002/2003 soll eine neue Kindergartenstelle geschaffen werden. Vorgesehen ist der neue Kindergarten im Städtli. Nach dem Grundsatzentscheid des Gemeinderates sucht die Bauverwaltung nun einen geeigneten Raum zur Miete. Die neue Kindergartenstelle wird begründet mit dem allgemeinen Zuwachs von Kindern und dem Bau und der Planung von neuen Wohnblöcken. Gemäss Schulpflege sei überdies der hohe Anteil an fremdsprachigen Kindern, speziell im Nordteil Aarburgs, nicht zu unterschätzen. Diese Kindergärten bräuchten unbedingt Entlastung in Form einer Klassengrösse von maximal 20 Kindern. Der Anteil an therapiebedürftigen Kindern, welche den Unterricht nicht erleichtern, würde ebenfalls stetig steigen. Die finanziellen Folgen der neuen Kindergartenstelle sind im Moment noch nicht ausgewiesen. Im Hinblick auf die Budgetierung 2002 werden diese noch ermittelt.

 

Ein Bravo für die Organisatoren

Aarburg stand an den letzten Wochenenden durch die Durchführung der Schweizermeisterschaft der Pontoniere und des Kantonalen Sportfestes im Blickpunkt des sportlichen Geschehens. Beide Anlässe waren hervorragend organisiert und haben Aarburg viel Sympathie über die Kantonsgrenze hinaus gebracht. Der Gemeinderat dankt den organisierenden Vereinen für den bravourösen Einsatz.

 

Personelles

Nach den auf einen Schlag erfolgten Personalwechsel auf der Finanzverwaltung ist diese wieder komplett. Der neue Finanzverwalter hat seine Arbeit zu 50 Prozent aufgenommen. Er ist jeweils Montag, Mittwoch und teilweise Freitag auf der Finanzverwaltung anzutreffen. Die übrige Zeit ist er noch auf der Finanzverwaltung Unterkulm tätig. Gewählt wurde überdies Bukurije Haliti, Verwaltungsangestellte aus Oberbipp. Sie beginnt am 13. August ihre Tätigkeit auf der Finanzverwaltung.

Bekanntlich wurde für die Ueberbrückung die Firma Intercomuna AG, Oberentfelden beauftragt. Die Einsätze dauern bis in den September hinein. Auf den 1. September übernimmt der neue Finanzverwalter definitiv das Amt. Für den Ende Juli in Pension gehenden Betriebsleiter EVA Hans Bühler hat Jörg Claus - er wurde an der letzten Gemeindeversammlung vorgestellt - die Tätigkeit aufgenommen. Michèle Philipp, Matzendorf, wird ab 1. September als Nachfolgerin von Maria Russo den Jugendtreff leiten. Der ausgebildeten Sozio-kulturellen Animatorin ist Aarburg nicht fremd. Sie war eine Zeit lang im Jugendheim Aarburg tätig. Der Gemeinderat wünscht den gewählten Fachkräften viel Erfolg und Befriedigung in ihrer Tätigkeit.
Fabian Béboux und Alessandro Pungitore haben die kaufmännische Lehre bzw. die kaufmännische Berufsmaturität mit gutem Erfolg bestanden. Den beiden wird an dieser Stelle recht herzlich gratuliert.

Feuerwehr
Amedeo Mantella wurde mit sofortiger Wirkung vom Soldaten zum Korporal befördert.

Die Dienststelle Einwohnerkontrolle und Zivilstandsamt übernimmt per 1.1.2002 die Administration der Feuerwehr. Bereits sind mit der Aufgabe des Sektionschefs und der Zivilschutzstellenleitung Aufgaben im Sicherheitsbereich der Einwohnerkontrolle/Zivilstandsamt angegliedert. Die Feuerwehr-Administration ist derzeit noch privat geführt.

 

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt: An Herbert und Hedwig Bucher für den Anbau eines Unterstandes mit integrierter Elementgarage am Fustligweg 18; an Peter und Claudia Lenzin für den Ausbruch einer Balkontüre mit Anbau einer Aussentreppe an der Lindengutstrasse 8; an Roland Wullschleger für ein Gartenhaus mit Cheminée im Kleinfeld 6; an Petra und Roberto Orubolo für den Anbau einer Doppelgarage, den Einbau von zwei Dachfenstern, ein Vordach beim Hauseingang und ein Schrägdach über dem bestehenden Erker an der Dürrbergstrasse 33; an die Garage U. und H. Benz GmbH für Reklamen an der Ruttigerstrasse 6; an Rita und Ruedi Hunziker für einen Fenstereinbau und eine Metallaussentreppe Im Ächerli 10; an Kurt und Esther Frei für einen Parkplatz und ein Glasdach an der Dürrbergstrasse 11; an die Barko Immobau AG für die Überbauung "An der Aare" Hinter dem Thor West; an Urs Gloor eine Reklamebewilligung für eine Vermietungstafel, befristet auf ein Jahr an der Oltnerstrasse 21; an die Concord Matratzen AG und Ackermann AG für Reklamen an der Oltnerstrasse 95 und an Sandro Imbimbo für eine Baureklametafel, befristet auf zwei Jahre an der Frohburgstrasse.

 

zurück