News zurück

Schweizerische Stadt- und Gemeindeschreiber
zu Gast im Städtchen Aarburg

Die Schweizerische Konferenz der Stadt- und Gemeindeschreiber (SKSG) tagt am nächsten Freitag im Aarestädtchen.

Aarburgs Städtchen wird am Freitag 01.06.2007 fest in der Hand Schweizerischer Stadt- und Gemeindeschreiber sein. Zum zweiten Mal nach 1989 (Baden) findet die Generalversammlung im Kanton Aargau statt.

Der Aarburger Gemeinderat freut sich auf den Besuch der Schreiberinnen und Schreiber aus allen Teilen der Schweiz. Es ist ihm eine Ehre, dass die SKSG dieses Jahr im Aarestädtchen tagt.

Attraktives Rahmenprogramm
Aarburg wird sich von seiner besten Seite zeigen und im Zuge der gegenwärtigen laufenden Aktivitäten rund um die Fertigstellung der Ortskernumfahrung seinen Gästen einen interessanten Einblick ins Städtlileben bieten können.

Die Teilnehmer besuchen am Nachmittag die Festung, haben Gelegenheit sich am idyllischen Aarequai zu verweilen und werden unter kundiger Führung der Pontoniere eine rasante Bootsfahrt auf der Aare unternehmen.

Zur Tradition der SKSG gehört am Ende der Tagung das sogenannte „verre de l’amitié“.

Ansprechpartnerin für Bundesbehörden
Die Schweizerische Konferenz der Stadt- und Gemeindeschreiber wurde 1980 gegründet und zählt rund 370 Mitglieder. Ins Leben gerufen wurde die Organisation, um die fachlichen und persönlichen Beziehungen der Stadt- und Gemeindschreiberinnen und -schreiber schweizweit zu pflegen und gegenüber dem Bund die Interessen bei eidgenössischen Vernehmlassungsverfahren wahrzunehmen. Für die Bundesbehörden ist die SKSG die Ansprechpartnerin der Stadt- und Gemeindeschreiber. 1999 hat sich die Or-ganisation intensiv mit dem Berufsbild des Stadt- und Gemeindeschreibers befasst und ihre Überlegungen in einer kleinen Broschüre zusammen gefasst. Derzeit wird die SKSG vom St. Galler Stadtschreiber Manfred Linke präsidiert.

Herzlich willkommen
Der Gemeinderat heisst die Stadt- und Gemeindeschreiber in Aarburg herzlich willkommen, wünscht ihnen eine erfolgreiche Tagung und einen angenehmen Aufenthalt im Städtli.

 

zurück