News zurück

Zwei gute und eine schlechte Nachricht von Coop!

Die Coop-Filiale an der Feldstrasse wird aufgehoben. Ein anderes Le-bensmittelgeschäft soll folgen.

Die Coop-Filiale an der Feldstrasse 2 in Aarburg wird am Samstag, 18.6.2005 geschlossen. Dies hat die Coop-Geschäftsleitung dem Aarburger Gemeinderat mitgeteilt. Coop bleibt jedoch am Standort Aarburg. Am Mittwoch, 29.6.2005 wird nach Angaben des Unternehmens der Coop-Supermarkt im Perry Center Aarburg-Oftringen eröffnet. An der Feldstrasse 2 in Aarburg soll zudem wieder ein Lebensmittelgeschäft einziehen. Coop hat dem Gemeinderat "versprochen", einen Lebensmitteler zu suchen.

 

Wohnzone im "Högerli" erhält Erschliessung

Die raumplanerischen Voraussetzungen für die Überbauung des Baugebietes "Högerli" (Spiegelberg) sollten in den nächsten drei Monaten abgeschlossen sein. Der Gemeinderat hat den Erschliessungsplan mit Sondernutzungsvorschriften beschlossen und dem Regierungsrat zur Genehmigung eingereicht. Das Bauland liegt in der Wohnzone WH. Während der öffentlichen Auflage des Planes sind zwei Einsprachen eingegangen. Sie forderten im Wesentlichen die Erschliessung über den Palisadenweg anstatt über die Steinrainstrasse. Eine Einigung konnte nicht erzielt werden. Die Einsprachen wurden abgewiesen.

 

OKUA: Verlängerte Arbeitszeiten
unter Auflagen bewilligt

Die Firma Prader Losinger SA hat um Abweichung von den Normalarbeitszeiten im bergmännischen Abschnitt des Festungstunnels ersucht. Soweit es die Vor-triebsarbeiten im OKUA-Tunnel erfordern, hat der Gemeinderat einen gegenüber der Normalarbeitszeit (Montag bis Freitag, 7 bis 12 Uhr und 13 bis 19 Uhr) ver-längerten Betrieb des Installationsplatzes im Tunnelbereich Nord sowie antragsgemäss maximal 3 Lastwagenfahrten pro Stunde bewilligt. Die Unternehmung hat die Immissionen auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Die Situation kann jederzeit neu beurteilt und die Verlängerung der Arbeitszeiten aufgehoben werden. Für den Untertagbau und den Innenausbau Tagbautunnel sind die vertraglichen Arbeitszeiten von 6 bis 12 Uhr und 13 bis 22 Uhr festgelegt.

 

Verkehrsführung OKUA

In der Zeit vom 4.4. bis 8.4.2005 (Woche 14) wird die Hilfsbrücke Pilatusstrasse dem Verkehr übergeben. Auf diesen Zeitpunkt hin werden die Brodheiteristrasse und die Alte Zofingerstrasse geschlossen (auch für Fussgänger), sie gelten als Sackgassen. Die Verkehrsteilnehmenden werden gebeten, die Signalisationen zu beachten. Für die Fussgänger stehen Verbindungswege auf der Südseite der Baustelle zur Verfügung. Die Velofahrer werden gebeten, dort ihre Fahrräder zu schieben. Von der Alten Zofingerstrasse (Bornfeld) zum Paradiesli wird ein provisorischer Fussweg erstellt. Nach Angaben der Bauleitung dauern diese Regelungen bis Ende 2006.

 

Brühlbach, Stampfibach und Tych abgestellt

Als Folge der Tunnelbauarbeiten für die Ortskernumfahrung sowie der Bauarbeiten für die Oberbauverstärkung und Radstreifenverbreiterung Bernstrasse K 235 sind der Stampfibach sowie der Brühlbach bis auf weiteres abgestellt. Auch der Tych-Oberwasserkanal ist im Zusammenhang mit der Ortskernumfahrung bis auf weiteres abgestellt. Die Bevölkerung wird zu gegebener Zeit über die Wiederinbetriebnahme der Bäche orientiert.

 

29 Stellungnahmen zum Leitbild

Die Gelegenheit zur Mitwirkung am Leitbild Aarburg haben 23 Einzelpersonen und 6 politische und private Institutionen benützt. Das Leitbild wurde von den Mitwirkenden ausführlich kritisch gewürdigt. Der Gemeinderat dankt an dieser Stelle allen Teilnehmenden der Vernehmlassung für ihre Arbeit. Die Auswertung der Stellungnahmen erfolgt durch die Projektgruppe. Sie schlägt dem Gemeinderat später die definitive Fassung vor.

 

GV-Termine 2005

Die Einwohnergemeindeversammlungen finden am 24. Juni respektive am 25. November statt, die Versammlungen der Ortsbürger am 9. Juni respektive am 17. November.

 

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt: an Franke Schweiz AG für Abbruch Gebäude Nr. 247, 248, 249 an der Alte Zofingerstrasse 92; an Hotel Krone AG für Überdachung Eingang und Fassade an der Bahnhofstrasse 52; an Einwohnergemeinde Aarburg für Verlegung Trottoir / Schaffung Sichtzone an der Frohburgstrasse / Alte Zofingerstrasse; an De Marco Salvatore für Böschungsmauer aus Bruchsteinen an der Frohburgstr. 26; an Franke Schweiz AG für Fassadenbeschriftung an der Dorfbachstrasse 9.

 

zurück