News zurück

Aarburg hat geleuchtet

Erfolgreicher Weihnachtsmarkt im verkehrsbefreiten Aarestädtli

Wer am Samstag den Aarburger Weihnachtsmarkt besucht hat, konnte sich nicht nur von einem reichhaltigen Angebot an Weihnachtsartikeln ansprechen lassen. Mit Unterhaltung und Kulinarischem wurden die Marktbesucher verwöhnt. Der Weihnachtsmarkt zeigte sich besonders am Abend von seiner stimmungsvollen Seite - Aarburg hat geleuchtet, und wie. Dem Organisationskomitee und den zahlreichen Helferinnen und Helfer, welche dieser traditionelle Anlass bedingt, wird vom Gemeinderat ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

 

Neumarkierungen und -entfernungen im Städtli

Im Rahmen der flankierenden Massnahmen zur Ortskernumfahrung werden derzeit im Städtli der Mittelstreifen sowie der Fussgängerstreifen beim Rest. Traube entfernt (die restlichen folgen Ende Februar 2008). Wo Parkfelder vorgesehen sind (Oltnerstrasse, Bärenplatz, Rathaus), werden diese neu markiert. Ebenfalls markiert wird an verschiedenen Orten „Tempo 30“. Bei der Alten Turnhalle wird ebenfalls noch in diesem Jahr eine Insel erstellt. Die Bevölkerung wurde mittels Flugblatt ausführlich über die flankierenden Massnahmen und das gültige Verkehrsregimes nach Inbetriebnahme der OKUA informiert. Insgesamt stellt der Gemeinderat fest, ist die Inbetriebnahme der Ortskernumfahrung sehr gut angelaufen. Im Städtli wird noch Durchfahrtsverkehr, der auf die Umfahrung müsste, verzeichnet. Auch wird die Maximalgeschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde eher noch nicht eingehalten. Da und dort gibt es noch Ver-besserungen vorzunehmen (beim Bahnhof-Kreisel fehlt derzeit die Angabe Richtung Rothrist). Diese werden jedoch zügig an die Hand genommen.

 

Falkenburg Park

An zentraler Lage Aarburgs in der ehemaligen Parkanlage der Villa Falkenburg ist eine attraktive Wohnüberbauung am Entstehen. Derzeit erfolgt der Aushub an der Pilatusstrasse zur Erstellung der Mietwohnungen in drei Mehrfamilienhäusern. Die Villa wird bereits in ein neues Kleid gebracht. Im Weiteren stehen 47 Eigentumswohnungen an idealer Lage zwischen Pilatusstrasse und Hofmattstrasse zum Verkauf. Der Verkauf der Eigentumswohnungen läuft über die Firma Realit Treuhand AG, Lenzburg.

 

Baubewilligung für Alte Zofingerstrasse

Der Gemeinderat hat die Baubewilligung für die 2. Ausbau-Etappe der Alten Zofingerstrasse erteilt. Die Firma GEM Bauten AG, Zug realisiert an Ort und Stelle eine ebenfalls attraktive Wohnüberbauung. Mitte Jahr 2008 werden die Wohnbauarbeiten soweit voran geschritten sein, dass die Ge-meinde die Alte Zofingerstrasse in 2. Etappe ausbauen kann. Die entsprechenden Kredite auf Grund des rechtskräftigen Erschlies-sungsplanes Paradiesli-Falkenhof hat die Einwohnergemeindeversammlung im Juni 2007 erteilt.

 

Einwohnergemeindeversammlung vom 23.11.2007

Die Gemeindeversammlung vom letzten Freitag, die mit 165 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger gut besucht war, hat sämtliche Beschlüsse effizient gefasst und dem Gemeinderat das Vertrauen für die anstehenden, zahlreichen Aufgaben auch nach OKUA geschenkt, wofür sich der Gemeinderat an dieser Stelle bedankt und zuversichtlich zeigt. Er wird mit der Verwaltung und den Betrieben weiter an der Wohn- und Lebensqualität von Aarburg arbeiten.

 

Polizei ständig erreichbar

Die Polizei muss immer erreichbar sein. Sichergestellt wird dies trotz derzeit noch unterzähliger Stadtpolizei, indem tags bei Abwesenheit das Telefon Stapo Nummer 062 787 14 80 auf ein Natel der Stadtpolizisten umgeleitet wird. Ist die Stadtpolizei auch über die Natels nicht erreichbar, werden die Anrufer auf Telefon 117 oder 112 (europäische Notrufnummer) verwiesen. In jedem Falle wird der Bevölkerung empfohlen, die Polizei über die Nummern 117 oder 112 anzuvisieren. Die Einsatzzentrale der Kan-tonspolizei wird dann die entsprechenden Aufgebote auslösen. Die Erreichbarkeit der Polizei wird nochmals verbessert werden können, wenn die Stadtpolizei über den gesamten Bestand an vier Polizisten ab 1.1.2008 verfügen wird.

 

Ortsbildschutzbeitrag

Die Gemeinde Aarburg erhält aus dem Lot-teriefonds des Kantons Aargau einen Ortsbildschutzbeitrag von 12 700 Franken für die Aufwertung des Stadteingang Süd.

 

Konzept Plakat-/Werbestellen

Für die Altstadt und den näheren Umgebungsraum wird bis zum nächsten Sommer ein Konzept für Plakat- und Werbestellen erstellt, dies auch als Folge der neuen Situation mit der Ortskernumfahrung und der Altstadtaufwertung.

 

Grundkurs Zivilstandswesen

Andrea Traber, Mitarbeiterin der Einwohner- und Zivilstandsdienste hat den Grundkurs Zivilstandswesen mit Erfolg abgeschlossen. Der Gemeinderat gratuliert der erfolgrei-chen Mitarbeiterin.

 

Betriebspraktiker-Lehre

Der Werkhof Bau wird auf den Sommer 2008 wiederum eine Lehrstelle zum Betriebspraktiker anbieten. Interessierte reichen ihre Bewerbung an die Gemeinde Aarburg, Abteilung Bau Planung Umwelt, Städtchen 37, 4663 Aarburg ein. Auskünfte sind über Telefon 062 787 14 70 erhältlich.

zurück