News zurück

Umwandlung Industriezonen an der Bahnhofstrasse

Der Gemeinderat ist bereit, auf Begehren der Grundeigentümer die Umzonung der Industriezone an der Bahnhofstrasse in eine Wohn- und Gewerbezone einzuleiten. Es handelt sich um die Areale Weberei, Zimmerli AG und Domotec AG. Gleichzeitig mit der Zonen-Revision wird die Gestaltungsplanung durchgeführt. Das Planungsverfahren beansprucht einige Zeit und ist von den Grundeigentümern zu finanzieren.

 

Zwischenlösung zum Rathauskonzept

Die Arbeitsplätze der Abteilung Steuern im Rathaus, 2. Stock werden dringlich erweitert. Der Post-/ Kopierraum wird ins Winkelgebäude (ehemals Wohnung Wehrli) verlegt. Der Gemeinderat hat für die Umbauarbeiten ein Kostendach von 20 000 Franken bewilligt. Die leer stehende Wohnung Wehrli soll im Jahr 2006 für das "Rathaus" umgebaut werden. Der Gemeinderat sieht vor, der Gemeindeversammlung im Sommer 2006 einen Verpflichtungskredit zu unterbreiten. Die Innen-Sanierung des Rathauses und der Ausbau des Winkelgebäudes (Rathauskonzept) werden bis auf weiteres hinausgeschoben.

 

Rechtsformänderung Spitalträgerschaft

Der Gemeinderat Aarburg begrüsst und unterstützt die vorgesehene Rechtsformänderung der Zofinger Spitalträgerschaft (Verein Spital Zofingen / Spital Zofingen AG). Kernstücke der Rechtsformänderung sind die Gründung einer Aktiengesellschaft sowie die Übertragung verschiedener Vermögenswerte vom Verein auf die AG, wobei die Mitgliederstruktur des Vereins bestehen bleibt.

 

Parkverbot beim Wendeplatz Fliederstrasse

Kaum ist die Fliederstrasse mit Wendeplatz gebaut und dem Verkehr freigegeben (im Zusammenhang mit OKUA), wird der Wendeplatz als Parkplatz benützt. Der Gemeinderat hat ein Parkverbot mit Zusatztafel "Wendeplatz" angeordnet.

 

Kursprogramm Pro Senectute

Pro Senectute Aargau bietet für Menschen ab 60 Jahren ein umfassendes Bildungs- und Sportangebot an. Die Beratungsstelle befindet sich an der Vorderen Hauptgasse 21 in Zofingen, Telefon 062 752 21 61. Das Kursangebot kann im Internet unter www.ag.pro-senectute.ch abgerufen werden.

 

Jahresbilanz Zivilstandskreis

Seit dem 1.4.2004 führt die Aarburger Verwaltung für die Gemeinden Aarburg und Oftringen den Zivilstandskreis. Nach dem ersten "Betriebsjahr" kann eine positive Bilanz gezogen werden. Es wurden 186 Zivilstandsfälle (Geburten, Anerkennungen, Trauungen etc.) beurkundet (ohne Ausstellung von Heimatscheinen, Perso-nenstandsausweise etc.). Im Rahmen der systematischen Rückerfassung der seit 1988 eröffneten Familienregisterblätter konnte rund 1/5 der Familienblätter elektronisch "rückerfasst" werden. Die Aufwendungen des Zivilstandskreises liegen un-ter den veranschlagten Kosten.

 

Beliebte Homepage

Pro Monat wird bis zu 8200-mal auf die Aarburger Homepage zugegriffen. Am häufigsten wird die Veranstaltungs-Seite (Events) angeklickt, gefolgt von den Seiten Tourismus, Ortsportrait und News aus dem Rathaus. Die News können unter "Kontakt/Bestellungen" kostenlos als Email-Newsletter abonniert werden. Alle Veranstalter (Vereine etc.) werden eingeladen, ihre Events bekannt zu geben. Die Anlässe werden kostenlos publiziert.Im Jahr 2006 wird die Aarburger Homepage mo-dernisiert und mit einem sogenannten CMS (Content Management System) bewirtschaftet. Die Einträge erfolgen ab Arbeitsplatz. Für die Homepage zuständig und Ansprechpartner ist Gemeindeschreiber-Stellvertreter Urs Wicki.

 

Weiter Flug eines "Stadtpark"-Ballons

Ein gelber Luftballon hat die beachtliche Strecke von rund 900 Kilometer zurückgelegt. Ein österreichischer Abteilungsinspektor der Polizei hat dies per Email der Gemeindekanzlei mitgeteilt. Er fand den Luftballon mit Gemeindewappen von Aarburg und dem Hinweis auf die Stadtparkeröffnung 30 Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt.

 

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt: an Allenspach Hans für Strassenreklamen an der Bahnhofstrasse 64; an Konac Suphi für Gartenmauer an der Oltnerstrasse 139; an Warteck Invest AG, Basel, für Werbepylon an der Pilatusstrasse 9; an Pulsoni Gianfranco für Einbau Dachgaube und Dachfenster an der Brodheiteristrasse 11c; an Ryser Markus und Sonja für Neubau Gerätehaus mit Fahrradunterstand an der Eggenacherstrasse 27.

 

zurück