News zurück

Informationen der Schulpflege

Von der Schulpflege Aarburg werden sich für die Amtsperiode 2006/2009 folgende Personen nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stellen:
Marcella Karrer (12 Jahre), Helene Hagmann (8 Jahre), Madeleine Joss (8 Jahre) und Rolf Walser (4 Jahre).

Auf das Schuljahr 2006/2007 ist die Einführung der Schulleitung für Aarburg vorgesehen. Während der Einführungs- und Uebergangszeit sind jedoch noch immer 7 Mitglieder der Schulpflege nötig, welche die verschiedenen Ressorts betreuen. Sollte während der Amtszeit (2006/2010) jedoch jemand vorzeitig austreten, würde kein Ersatz mehr gewählt. Ziel ist es, auf die Amtsperiode 2010/2014 nur noch mit 5 Schulpflegemitgliedern vertreten zu sein.

Die Schulpflege Aarburg lädt daher interessierte Personen, die das anspruchsvolle Amt als Schulpflegerin/Schulpfleger ausüben möchten zu einer Informationsveranstaltung ein. Es werden die Arbeit der Schulpflege als Behörde, die verschiedenen Funktionen als Ressortverantwortliche (Kindergarten, Sonderschulung, Strafwesen, Bauwesen, Textiles Werken und Hauswirtschaft, Gesundheitsvorsorge, Aufgabenhilfe) und die Hauptschwerpunkte der künftigen Tätigkeit der Amtsperiode 2006/2009 vorgestellt. Sie erhalten die Gelegenheit sich mit den Schulpflegemitgliedern über deren Aufgaben auszutauschen und kriegen einen Einblick in die Form der Sitzungen und den Sitzungsort.

Diese Information findet am Mittwoch, 8. Juni, statt und beginnt um 18 Uhr im Schulhaus Paradiesli, Lehrerzimmer Sereal (Dauer ca. 1 ½ Stunden).

Interessierte Personen melden sich bitte bis am 27. Mai 2005 beim Sekretariat der Schule Aarburg, Frau Brigitte Locatelli, Tel. 062 791 59 23, oder per e-mail: aarburg.schulleitung@schulen.ag.ch. Das Anforderungsprofil für Mitglieder der Schulpflege kann auch über das Sekretariat bezogen werden. Für weitere Fragen steht ihnen auch der Präsident der Schulpflege, Urs Martin, gerne zur Verfügung.

Aufgrund der neuen Bestimmungen (Sparmassnahmen des Kantons) fand eine Orientierung der Bezirksschul-Rektoren und der Schul- und Gemeindebehörden statt, dass nicht mehr überall alle Abteilungen der Bezirksschule geführt werden können (neu Mindestzahl für eine Klasse 18 Schüler). In enger Zusammenarbeit mit den Schulpflegen und Bezirksschulen von Rothrist und Oftringen ist es nun gelungen, dass in jeder Gemeinde trotz weniger Schülerzahlen in Aarburg und Rothrist, die 1. Klassen ab dem neuen Schuljahr doppelt geführt werden können, d.h. es können vorläufig noch immer alle Aarburger Schüler an ihrem Wohnort in die Bezirksschule.

Bei dieser Gelegenheit möchte die Schulpflege noch auf einen Fehler im Veranstaltungskalender hinweisen: Das richtige Datum der Zensurfeier der Bezirksschule ist Donnerstag, 30.6.05 (fälschlicherweise wurde im Veranstaltungskalender der 7.7. erwähnt).

 

zurück