News zurück

OKUA Aarburg: Sehnliches Warten
auf die Verkehrsfreigabe

Es braucht noch ein wenig Geduld
Es dauert nicht mehr lange bis die OKUA definitiv dem Verkehr übergeben werden kann. Trotzdem ist noch etwas Geduld gefragt, teilt der Gemeinderat Aarburg mit. Die Projektleitung muss absolute Gewissheit haben, dass alle für die Inbetriebnahme nötigen Werkteile mängelfrei abgeschlossen sind. Vorher wird die Umfahrung nicht für den Verkehr freigegeben. Eine nachträgliche Ausbesserung von Arbeiten wäre mit immensem Aufwand verbunden (Sperrung der Tunnels). Aus diesen Gründen kann das Datum der Freigabe zur Zeit noch nicht festgelegt werden. Der Freigabetermin wird von der kantonalen Projektleitung und dem Gemeinderat kurzfristig mitgeteilt.

Kein Problem, aber nicht glücklich mit Kommunikation
Dass die Umfahrung noch nicht geöffnet ist, stellt kein Problem dar. Allerdings ist der Gemeinderat selbst nicht glücklich mit dem Umstand, dass der Öffentlichkeit der Freigabetermin nach dem Tunnelfest immer noch nicht bekannt gegeben werden kann. Er hofft, dass Kanton und Gemeinde bald definitiv „grünes Licht“ geben können und bittet die Bevölkerung noch um etwas Geduld.

 

FGPK unterstützt Steuerfusssenkung auf 117 Prozent

Die Finanz- und Geschäftsprüfungskommission FGPK unterstützt den Antrag des Gemeinderates um Genehmigung des Budgets 2008 mit einem neuen Steuerfuss von 117 Prozent (bisher 122 Prozent). Dies geht aus dem FGPK-Prüfbericht zum Budget hervor. Die Einwohnergemeindeversammlung befindet am 23. November 2007 darüber.

 

Zahlreiche Vorlagen beim GR in Vernehmlassung

Zurzeit sind zahlreiche Vorlagen in der Vernehmlassung, bei denen der Gemeinderat entscheiden muss, ob er eine Stellungnahme abgeben will oder nicht. Das seriöse Studium der Vorlagen, welche zum Teil grössere oder kleinere Auswirkungen auf die Gemeinden haben werden, bedarf viel Zeit. Die Vernehmlassungsfrist zur Totalrevision des Gesundheitsgesetzes läuft am 14. Dezember ab. Die Anhörung zur Verordnung zum Ein-führungsgesetz zum Umweltrecht (EG UWR) läuft bis am 31. Dezember. Auch zum neuen Jagdgesetz finden eine Informationsveranstaltung und die Anhörung bis zum 31. Dezember statt. Die Vernehmlassung zum Register- und Meldegesetz läuft seit dem 2. November und dauert bis zum 1. Februar 2008. Und besondere Bedeutung wird selbstverständlich dem A1/A2-Ausbauprojekt mit Öko-Ausgleich und WTS-Trassee-Freihaltung auf dem Gemeindegebiet beigemessen. Die Einsprachefrist läuft am 3. Dezember 2007 ab.

 

Einwohnerzahl

Das Städtli Aarburg zählt per 31.10.2007 6542 Einwohner. Der Anteil Frauen und Männer hält sich die Waage. Aufgeteilt auf die Herkunft, sind es 4117 Schweizer/innen oder 62.93 Prozent, respektive 2425 Ausländer/innen oder 37.07 Prozent.

 

Arbeitslose

Laut Statistik des Departements Volkswirtschaft und Inneres sind aus Aarburg insgesamt 202 Personen auf Stellensuche. Als arbeitslos gemeldet sind 125 Personen. Langarbeitslose werden 21 Personen vermeldet. Im Berichtsmonat Oktober muss eine Zunahme der Arbeitslosen um 7 Personen registriert werden.

zurück