News zurück

Neuer Kindergarten am Falkenhofweg

Entlastung für die Kindergärtnerinnen auf das Schuljahr 2005/2006.
Der Gemeinderat hat auf Antrag der Schulpflege vorübergehend einer achten Kindergartenabteilung auf das Schuljahr 2005/2006 zugestimmt. Der Unterricht der rund 170 Kinder kann in den bestehenden sieben Kindergärten nicht befriedigend angeboten werden. Eine Entlastung ist dringend notwendig.

In ehemaliger Gewerbebaute
Der Kindergarten wird in der Liegenschaft Falkenhofweg 8 installiert. Die Liegenschaft ist eine ehemalige Gewerbebaute, welche an ein Einfamilienhaus angebaut ist. Die Lage für das Einzugsgebiet "Süden", ist ideal. Der Standort ist fernab vom Hauptverkehr. Das Gebäude eignet sich sehr gut für den Kindergarten, ebenso die Umgebung mit Hartplatz und Rasen. Für die Gemeinde fallen keine baulichen In-vestitionen an.

Ersatz Kindergarten Städtli
Mit der Eigentümerin der Liegenschaft wird ein Mietvertrag bis 2009 abgeschlossen. Damit ist der Ersatz des auf Ende Schuljahr 2006/2007 auslaufenden Vertrages für den Kindergarten Städtli geregelt und der Kindergartenbetrieb wird wieder mit sieben Abteilungen weitergeführt. Für das neue Schuljahr 2005/2006 werden keine neuen Stellenpensen beansprucht.

 

Lärmemissionen Turnhallenplatz «Höhe»

Zur Herstellung von Ruhe und Ordnung beim Turnhallenplatz "Höhe" werden die polizeilichen Kontrollen verstärkt und der eingezäunte Hartplatz zum Spielen wird geschlossen. Nur noch die Schlüsselträger (Schule und Vereine) können den Platz benützen. Zu diesen Massnahmen musste der Gemeinderat greifen, weil die Anlage "Höhe" von zahlreichen Personen benützt wurde, die erheblichen Lärm verursachten und die Anwohner bis spät in den Abend massiv störten. Zudem wurde die Anlage, die in erster Linie dem Schulsport dient, öfters beschädigt.

 

Demission von FGPK-Mitglied David Schönenberger

Das SP-Mitglied David Schönenberger demissioniert per 1.5.2005 wegen Wegzug aus der Gemeinde als Mitglied der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission. Für die jahrelange gute Mitarbeit wird David Schönenberger an dieser Stelle der beste Dank aus ausgesprochen.

Die Vakanz im 9-köpfigen Gremium soll nach Rücksprache mit der Parteileitung der SP, welche auf diesen Sitz einen Anspruch anmelden könnte, bis Ende 2005 beibehalten werden. Auf eine Ersatzwahl an der Urne für die kurze Zeit bis zum Ablauf der Amtsperiode wird verzichtet. Eine Ersatzwahl könnte aufgrund der gesetzlichen Frist frühestens per 25. September 2005 stattfinden. An diesem Wahlsonntag finden jedoch bereits die kommunalen Erneuerungswahlen (1. Wahlgang) für die Amtsperiode 2006/2009 statt.

 

Traktanden Einwohner-GV vom 24. Juni 2005

1. Protokoll vom 26. November 2004

2. Rechenschaftsbericht 2004
3. Rechnung 2004

4.1 Kreditabrechnung Sanierung Kanalisation Bachweg
4.2 Kreditabrechnung Sanierung Kanalisation Dürrbergstrasse
4.3 Kreditabrechnung Erweiterung Schulhaus Paradiesli
4.4 Kreditabrechnung Sanierung Schulhaus Paradiesli

5. Orientierung und Umfrage

 

Traktanden Ortsbürger-GV vom 9. Juni 2005

1. Protokoll vom 18. November 2004
2. Rechenschaftsbericht 2004
3. Rechnung 2004
4. Orientierung und Umfrage

 

Vorbereitung einer Schulleitung

Gemeinderat und Schulpflege haben anlässlich einer gemeinsamen Sitzung aktuelle Themen besprochen. Im Mittelpunkt des Austausches standen die Vorbereitungen der "Schule06". Die Schule Aarburg soll, wie bereits in verschiedenen Schulen eingeführt, nächstes Jahr eine Schulleitung einrichten. Die Behörden sehen vor, der Gemeindeversammlung im Winter 2005 ein entsprechendes Begehren zu unterbreiten.

 

Beitrag an die Krankenkassen-Prämie 2006

Noch bis Ende Mai 2005 kann bei der SVA-Gemeindezweigstelle ein Antrag auf Prämienverbilligung gestellt werden. Zur Überprüfung des Anspruchs benötigt die Zweigstelle die detaillierte Krankenkassenpolice sowie die letzte definitive Steuerveranlagung. Die Zweigstelle befindet sich im Rathaus, 2. Stock.

 

Aktuelle Verkehrsführung OKUA

Aarburg Süd
Bis auf weiteres bleiben die Alte Zofingerstrasse und die Brodheiteristrasse im Bereich der Baustelle OKUA für jeglichen Verkehr, auch für Fussgänger und Velofahrer, unterbrochen. Der Durchgangsverkehr verläuft über die Pilatusstrasse oder die Zimmerli- und Frohburgstrassen. Die Frohburgstrasse ist über die Tychbrücke für ein Höchstgewicht von 4 t beschränkt!

Aarburg Nord (Dürrbergstrasse)
Die Dürrbergstrasse ist ab sofort für den motorisierten Verkehr unter-brochen. Die Liegenschaften ab Dürrbergstrasse 42 a sowie das Baugeschäft U. Wullschleger, Beundtenweg 12 und 14 sind nur noch via Fliederweg zu erreichen. Für die Fussgänger und Velofahrer wird eine Verbindung ab der Personenunterführung Rindel Richtung Städtli über die Baustelle sichergestellt. Diese Regelungen gelten voraussichtlich bis Ende 2006. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Öffnungszeiten Verwaltung über Auffahrt

Die Büros der Gemeindeverwaltung sind über die Auffahrt ab Mittwoch, 4. Mai 2005 bis und mit Freitag, 6. Mai 2005 geschlossen. In Notfällen gelten folgende Pikett-Nummern: Elektrizitäts- und Wasserversorgung 062 787 14 55 und Todesfälle (Anrufbeantworter Zivilstandsamt) 062 787 14 13. Am Montag, 9. Mai 2005, steht die Gemeindeverwaltung wieder zu Ihren Diensten.

 

Baubewilligungen

Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt: an Rauber Jeannnette, Kappel, für Einbau Dachflächenfenster und 2 Dachgauben im Städtchen 33; an Breitenstein Kurt, Zeglingen, für Anbau Wintergärten und Fassadenlift am Unterfeldweg 20; an Nisandzic Mijo und Marija für Neubau Carport und Umbau Schopf an der Langmattstrasse 30.

 

zurück