16. 09. 2015

Start Ausbau Knoten Högerli/Steinrain am 21. September 2015


 


Start Ausbau Knoten Högerli/Steinrain
am 21. September 2015

Der Knoten Högerli/Steinrain wird ausgebaut. Mit dem Ausbau des Knotens und der privaten Zufahrt soll die Situation optimiert wie auch die Erschliessung der angrenzenden Baugebiete sichergestellt werden. Dabei werden auch die Strassenbeleuchtung, die Kanalisationsleitungen (Teil-Trennsystem) und die Werkleitungen erneuert.

Damit die angrenzenden Bauparzellen im Gebiet „Högerli“ überbaut werden können, muss vorgängig die Erschliessung sichergestellt werden. Der private Investor tritt bei der „Erschliessung Högerli“ als Bauherr auf und finanziert diese vor. Die Erschliessungsvereinbarung zwischen der Bauherrschaft und der Gemeinde Aarburg dient als Grundlage für den geplanten Ausbau. Nach Bauvollendung wird die ausgebaute Strasse der Gemeinde Aarburg abgetreten. Die Tilgung der durch den privaten Investor vorfinanzierten Kosten erfolgt nach Bauende im Rahmen eines Beitragsplanes.

Kanalisation neu im Teil-Trennsystem
Am Montag, 21. September 2015 wird die ERNE AG, Olten, mit den Bauarbeiten beginnen. Die Bauarbeiten für die Kanalisation, die Werkleitungen und den Strassenbau werden etappenweise ausgeführt. Zuerst wird im Zusammenhang mit dem Strassenbau talseitig im Knotenbereich eine neue Stützmauer erstellt. Somit wird mehr Platz für die zusätzlichen Arbeiten und für die bessere Befahrbarkeit des Knotens geschaffen. Im Ausbauperimeter wird die bestehende Kanalisation durch je eine separate Schmutz- und Regenabwasserleitung ersetzt (Entwässerung im Teil- Trennsystem). Mit dem Strassenoberbau werden auch die Randabschlüsse, der Belag sowie die Strassenentwässerung erneuert. Im gleichen Zug der Bauarbeiten werden die Wasser- und Elektroleitungen durch die tba energie ag erneuert. Die bestehende Strassenbeleuchtung wird durch neue Kandelaber ersetzt, welche mit der neuen LED-Technologie ausgestattet sind.

Die Durchfahrt des Knotens Högerli wird zeitweise gesperrt sein - die Umleitungssignalisation ist zu beachten
Während den Bauarbeiten im Baustellenbereich ist mit Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen. Zeitweise muss die Durchfahrt für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Dabei ist die Baustellen- und Umleitungssignalisation zu beachten. Die direkt betroffenen Grundeigentümer werden laufend im Voraus durch die Bauleitung mit Info- flyern über die Behinderungen und den Baufortschritt informiert. Die Bauleitung wird in Absprache mit den betroffenen Grundeigentümer Ausweichparkplätze zur Verfügung stellen.
Der Durchgang für die Fussgänger wird offen gehalten. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis ca. März 2016. Der Deckbelag sollte im Sommer 2016 eingebaut werden.
    
Sicherheit
Mit dem geplanten Ausbau des Knotens Högerli werden unter anderem auch die Gefällsverhältnisse optimiert, wodurch insbesondere im Winter das Befahren des Knotens sicherer wird. Die Bauherrschaft und die Unternehmung sind bestrebt, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten und einen termingerechten Bauabschluss zu erreichen.




Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch