15. 05. 2013

Arealüberbauung Falkenhof / Traktanden EGV vom 14. Juni 2013 / 15. Aarburger EVG-Volksmarsch / 7 171 Einwohnerinnen und Einwohner / SBB-Tageskarten / Personelles / Baubewilligungen



„Sehr attraktives, für Familien geeignetes, neues Wohnquartier“

Gemeinderat verabschiedet Fachgutachten für Arealüberbauung Falkenhof

Das Gebiet Falkenhof nordwestlich der Alterswohnungen soll mit drei Mehrfamilienhäuser überbaut und von den Vorteilen einer Arealüberbauung profitieren können. Die Gemeinde begleitete das Überbauungskonzept der Bauherrschaft mit einem externen Fachgutachter. Die Fachbeurteilung dient nun als Grundlage für die Baueingabe.

Während rund 5 Monaten, zwischen September 2012 und Januar 2013, begutachtete die Gemeinde mit einem externen Fachmann die geplante Arealüberbauung Falkenhof, nachdem der Gemeinderat vorgängig die Rahmenbedingungen für die Überbauung, die Erschliessung und den ökologischen Ausgleich festgelegt hatte.

Höhere städtebauliche und gestalterische Anforderungen
Die Fachbeurteilung wurde mit der Bauherrschaft, einer Architekten AG aus Langenthal, vereinbart. Sie erfolgte nach den Grundsätzen der Aarburger Stadtaufwertung, die höhere städtebauliche und gestalterische Anforderungen als üblich verlangt und damit eine geplante und nachhaltige Entwicklung der Gemeinde sicherstellen will. Die Kosten der Fachbeurteilung werden von der Bauherrschaft getragen.

Attraktive Wohnüberbauung für Familien
Beurteilt wurden die städtebauliche Ausgangslage, die Raumordnung und die Adressen, die Nutzung und die Qualität der Grundrisse, die architektonisch und gestalterischen Aussagen und die Landschafts- und Umgebungsgestaltung. Zusammengefasst lautet der Kommentar der Fachbegutachtung, dass die Überbauung Falkenhof auf der Basis der vorgelegten Planungstiefe des Vorprojekts und im Kontext der aktuell in Aarburg in Planung begriffenen Wohnsiedlungen einen eigenständigen städtebaulichen und architektonischen Charakter erlangt. Es entstünde ein sehr attraktives, für Familien geeignetes, neues Wohnquartier. Die Bauherrschaft wird nun auf der durch den Gemeinderat verabschiedeten, ausführlichen Fachbeurteilung die Baueingabe vornehmen. Sie kann vom Arealplanungsbonus profitieren, wenn die Qualitätserfordernisse in das defintive Bauprojekt einfliessen.

Sanierung und Erweiterung Schulanlage „Höhe“
Der Gemeinderat hat das 5. Paket der Arbeiten zur Sanierung und Erweiterung der Schulanlage „Höhe“, beinhaltend das Schulmobiliar, vergeben. Die Kosten liegen nach wie vor im Rahmen des Verpflichtungskredits.





Traktanden Einwohnergemeindeversammlung
vom 14. Juni 2013

Der Gemeinderat hat die Traktandenliste für die Gemeindeversammlung vom
Freitag, 14. Juni 2013, Beginn 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle, festgelegt:

1. Protokoll vom 01. März 2013
 
2. Rechenschaftsbericht 2012
 
3. Rechnung 2012
 
4. Kreditabrechnung Initial-Planungskredit für die
erweiterte Altstadt-Aufwertung (Bahnhof West)

5. Kreditabrechnung Sanierung Kanalisation Tych

6. Kreditabrechnung Verkehrssanierung OKUA

7. Kreditbegehren von CHF 1‘125‘000 für die Sanierung Grabenstrasse
inkl. Kanalisation (Trennsystem)

8. Einbürgerungen

8.1 Bajric Sanel und Familie
8.2 Celebi geb. Bozdeveci Yasemin
8.3 Conte Claudio und Familie
8.4 Djordjevic Stefan
8.5 Gaspar Carola Renato und Familie
8.6 Gavranic Ivana
8.7 Kaya Ebubekir
8.8 Kaya Taha
8.9 Köpfler Michael
8.10 Langenkamp Noemi
8.11 Markaj Drita
8.12 Markaj Kristina
8.13 Nukic geb. Bjelic Melika und Tochter
8.14 Or Merve
8.15 Sezen Melike
8.16 Smaili Filojeta

9. Orientierung und Umfrage 





15. Aarburger EVG-Volksmarsch

Das Wander-Team Aarburg führt am Samstag, 25. Mai und Sonntag, 26. Mai 2013, je ab 8 Uhr, den 15. Aarburger EVG-Volksmarsch durch. Gestartet wird beim Hotel Krone in Aarburg. Die Strecken führen über 6 oder 10 Kilometer. Die Behörde hat den traditionellen Wanderanlass bewilligt.





7 171 Einwohnerinnen und Einwohner

Per Ende April zählt die Gemeinde Aarburg 4 207 Schweizer und 2 964 Ausländer, somit total 7 171 Einwohnerinnen und Einwohner.





SBB-Tageskarten

Das Interesse nach SBB-Tageskarten zieht auf die Sommermonate hin an. Im April wurden bereits 95 % der verfügbaren Karten (4 Karten pro Tag) verkauft. Die SBB-Tageskarten können zum Preis von 43 Franken am Schalter der Einwohnerdienste bezogen und über die Gemeindewebseite Telefon 062 787 14 14 reserviert werden. Benützen Sie das attraktive Angebot Ihrer Gemeinde.







 
Personelles

Doris Sträuli, Othmarsingen, hat am 8. April 2013 ihre Arbeit als Sozialarbeiterin FH aufgenommen. Sie besetzt eine vakante Stelle bei den Sozialen Diensten.

André Uebelhart, Safenwil wurde als Projektleiter der Abteilung Bau Planung Umwelt gewählt. Er nimmt seine Arbeit per 1. August 2013 auf und ersetzt den ausgetretenen Tobias Gautschi.

Christoph Dreyer, Betriebsmitarbeiter Werkhof Bau hat seine Anstellung per Ende Juli 2013 gekündigt, er wird eine neue Herausforderung in einem anderen Werkhof wahrnehmen. Seine Stelle wird zur Wiederbesetzung öffentlich ausgeschrieben.





Baubewilligungen

An Regiohomes AG für Umbau Einfamilienhaus an der Sommeraustrasse 11; an Dr. med. Christa Etter für Erweiterung Parkplatz am Lehenweg 1; an Francesca und Patrizio Girardi-Petrarca für Neubau Einfamilienhaus mit Garage an der Bornstrasse 15; an Baukonsortium Wehle + Blösch für Neubau Mehrfamilienhaus am Galligässchen 9; an Susanna Muntwiler-Baumann für Neubau Heizungsanlage Wärmepumpe am Christelirain 6; an Arthur Jordi für Neubau Heizungsanlage Wärmepumpe am Christelirain 6; an Pranvera Muslija für Umbau Wohnhaus an der Hofmattstrasse 1/Pilatusstrasse 2; an APG/SGA Allgemeine Plakatgesellschaft AG für Reklameanlage an der Oltnerstrasse 117.


Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch