14. 11. 2012

Neuer Konservator für das Heimatmuseum / Bruno Christen übernimmt Bildung und Polizei / 7'171 Einwohnerinnen und Einwohner / Pilzkontrolle



Neuer Konservator für das Heimatmuseum

Michel Spiess folgt am 1. Januar auf Max Roth

Der Gemeinderat hat Michel Spiess, Festungs- und Städtliführer, als Nachfolger des per Ende 2012 zurücktretenden Max Roth gewählt (die Verdienste von Max Roth werden Ende Jahr gewürdigt). Das Amt des Museums-Konservators in Aarburg ist ein Nebenamt, das rund 20 Stellenprozenten entspricht. Der Konservator sorgt in erster Linie für den Erhalt des Museumsguts. Im Übrigen arbeitet er eng zusammen mit der Museumskommission. Der Gemeinderat ist überzeugt, mit Michel Spiess einen Konservator gewählt zu haben, der Aarburg und seine Historie wie kaum ein anderer Aarburger kennt und Gewähr dafür bietet, dass das Aarburger Heimatmuseum seinen Besucherinnen und Besuchern weiterhin stolz präsentiert werden darf.





Bruno Christen übernimmt Bildung und Polizei

Gemeinderat Bruno Christen übernimmt für den Rest der laufenden Amtsperiode die Bereiche Bildung (von Gemeinderat Michael Meier) und Polizei (von Gemeindeammann Karl Grob). Grund für die Übernahme beziehungsweise Aufgabenverschiebung innerhalb des GR ist die Verselbständigung der Technischen Betriebe und damit der Wegfall der Aufgaben Strom und Wasser bei Ressortleiter Bruno Christen per Ende 2012. Mit der leichten Verschiebung erreicht der Gemeinderat eine ausgewogenere Arbeitsverteilung innerhalb der Exekutive.





7'171 Einwohnerinnen und Einwohner

Ende Oktober zählte Aarburg 7'171 Einwohner, 4'227 Schweizer und 2'944 Ausländer. Männlich sind 3'639 Personen (50.75 Prozent), weiblich 3'532 Personen (49.25 Prozent). Bezogen auf die Konfession sind 30.33 Prozent römisch-katholisch, 21.63 Prozent reformiert, 0.35 Prozent christkatholisch, 27.19 Prozent gehören einer anderen Konfession an und 20.36 Prozent sind konfessionslos. 0.14 Prozent werden ohne Konfessionsangabe ausgewiesen. Nach Zivilstand sind 42.09 Prozent der Aarburger Einwohnerinnen und Einwohner ledig, 45.56 Prozent sind verheiratet, 5.15 Prozent verwitwet, 7.03 Prozent geschieden und 0.17 Prozent eingetragene Partnerschaften.








Pilzkontrolle

Pilzkontrolleur Otto Fürst, Gunzgen, vermeldet ein Pilz armes Jahr, insbesondere bis Sommer 2012. Es haben nur wenige Kontrollen stattgefunden (Zahlen in Klammern = Vorjahr). Total kontrollierte Arten 19 (67), essbar 8.1 Kilogramm (75.2 Kilogramm), keine Speisepilze 0.3 Kilogramm (7.1 Kilogramm).



Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch