11. 07. 2012

Dritte Kindergarten-Abteilung für Aarburg Süd steht



Dritte Kindergarten-Abteilung für Aarburg Süd steht

Ab Schuljahr 2012/13 muss in Aarburg Süd eine neue, zusätzliche (dritte) Kindergarten-Abteilung geführt werden. Sofern die Entwicklung der Schülerzahlen es erfordert, dies auch mit Blick auf die zunehmende Bautätigkeit in Aarburg, wird eine nachhaltige Schulraum-Lösung für die Kindergärten Aarburg Süd zu suchen sein.

Im Frühling wurde dem Gemeinderat gemeldet, dass wegen gestiegener Schülerzahlen per Schuljahr 2012/13 ein zusätzlicher Kindergarten für das Gebiet Aarburg Süd zu realisieren sei. Aufgrund der Kinderzahlen, über das Gemeindegebiet verteilt, könne dafür das Kindergartenprovisorium im Pavillon Schulhaus Höhe / Aarburg Nord geschlossen werden.

Im Rahmen der Projektierung für die Sanierung und Erweiterung der Schulanlage Höhe wurde der Schulraumbedarf durch Schulpflege und Schulleitung erhoben. Ziel war es, mit dem im Herbst 2011 vom Souverän bewilligten 7.8 Mio. Franken-Kredit sämtlichen Schulraumbedarf mittelfristig abzudecken. Nach dem Update der Schülerzahlen hat sich gezeigt, dass dem nun nicht so ist.

Das Ressort Bau Planung Umwelt BPU hat das Thema Schulraumbeschaffung  aufgenommen und nach geeigneten Räumlichkeiten oder Liegenschaften zur Miete Umschau gehalten. Trotz intensiver Suche konnte vorerst nichts gefunden werden. Auch die Schule selbst konnte keine interne Lösung anbieten. Die Untervermietung der Liegenschaft Falkenhofweg an den Familienclub könnte frühestens auf den 31. Juli 2014 gekündigt werden. Der bestens etablierten Institution Familienclub kann und soll aber nicht gekündigt werden. Und ein neuer Pavillon, auch diese Möglichkeit wurde als weitere temporäre Lösung angedacht, wird aufgrund der gemachten Erfahrung mit solchen „Providurien“ nicht gewünscht.

Geeignetes Lokal an der Frohburgstr. 64
Kurzfristig konnte nun als weiteres Kindergartenlokal für eine neue, 3. Kiga-Abteilung ab bzw. für das Schuljahr 2012-13, in der Überbauung des Alters- und Pflegezentrums Falkenhof, Adresse Frohburgstr. 64, eine freie, ebenerdig angesiedelte 3 ½-Zimmer-Wohnung gemietet werden. Die bezugsbereite, grosse und helle Wohnung taugt für eine provisorische Kiga-Lösung. Sie ist nahe am Grüngürtel Naturraum Brühlmatte in gefälligem Ambiente gelegen und bietet zudem einen grossen, angrenzenden Aussenspielraum; überdies ist die Liegenschaft gut erreichbar und zu Fuss nur 2-3 Minuten von den bestehenden Kindergärten an der Alten Zofingerstrasse 46 + 48 entfernt. Der Mietvertrag läuft für die Dauer eines Jahres, mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr, dies als Überbrückung bis zu einer definitiven Schulraum-Lösung für die Kindergärten Aarburg Süd.


 


Schulraumplanung neu aufrollen
Als weitere Massnahme wird sofort nach den Sommerferien 2012 die Schulraumplanung neu aufgerollt. Die noch definitiv ins Leben zu rufende Schulraumplanungs-Kommission hat die aktuellsten Schülerzahlen zu analysieren und eine Planung über die Folgejahre unter Beachtung der in Aarburg Süd (Zimmerlistrasse und Areal Weber) geplanten Bautätigkeit. Die Arbeit der Kommission hat Sicherheit in der Schulraumplanung zu bringen und aus dieser Arbeit heraus sind, im Bedarfsfall, konkrete Vorschläge für neuen Kindergarten-Schulraum in Aarburg Süd einzubringen.

Vor der Haustüre in den „Kindsgi“ gehen
Über die weiteren Schritte wird die Bevölkerung zu gegebener Zeit wieder orientiert. Vorerst war die Gemeinde gefordert, das aufgetauchte Schulraumproblem zu lösen, und zwar im Raum Süd selbst. Schon früher wurde die Absicht kundgetan, aus Sicherheits- und anderen Gründen keine Kindergarten-Schüler aus Aarburg Süd nach Aarburg Nord zu schicken. Sämtliche Kindergärtner sollen möglichst nahe an der vertrauten Umgebung und mit möglichst kurzen und sicheren Wegen den Unterricht besuchen können. Mit dem aufgezeigten Vorgehen ist dies nun möglich.





Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch