28. 06. 2010

Jugendfest-Info Nr. 4 - Auswertung der Erfahrungen und Verdankungen zum Jugendfest vom 28./29. Mai 2010



Jugendfest 2010:
Auswertung der Erfahrungen und Verdankungen

Just vor einem Monat wurde das Jugendfest Aarburg zum zweiten mal, jedoch mit leicht abgeändertem Konzept, im Städtli durchgeführt. Der Anlass hat breite Bevölkerungsschichten angesprochen und Hunderte AarburgerInnen, Klein und Gross, ins Städtli gebracht.

Das bei gutem Wetter freudvoll und friedlich verlaufene Jugendfest 2010 wird praktisch überall als Grosserfolg gewertet, welcher bei den Schülerinnen und Schülern wie auch bei der gesamten Aarburger Bevölkerung in bester Erinnerung bleiben dürfte.


Debriefing der Kommission erfolgt
Die Jugendfestkommission ist derzeit mit den abschliessenden Arbeiten aus dem Anlass beschäftigt. Sobald die letzten offenen Posten beglichen sind, kann die Fest-Abrechnung erstellt werden. Beim Debriefing wurde kritisch Bilanz gezogen was die Punkte Umzug/Umzugsroute, Akustik/Beschallungen, Bon-System für die Verpflegung und Standort der Bar betrifft. Bei diesen Themen sind für ein nächstes Jugendfestt Verbesserungen vorgesehen.


Anwohner und Gewerbe stark betroffen
Die Anwohner und das Gewerbe im Städtchen haben dem ausnahmeweisen Regime viel Geduld und Verständnis entgegengebracht; es mussten durch das Jugendfest doch einige Einschränkungen in Kauf genommen werden. Die Jugendfestkommission dankt an dieser Stelle allen Betroffenen nochmals ganz herzlich für das Verständnis und die grosse Toleranz.




Hauptpreis aus der „Supertalent-Show“ ging an Jessica Bol und Hava Isaku
Die glücklichen Gewinnerinnen der Supertalent-Show konnten je 2 Eintritts-Tickets in den Europapark entgegennehmen. Den beiden Supertalenten wird jetzt schon viel Vergnügen gewünscht. Der Hauptpreis im Wert vom Fr. 350.-- wurde in verdankenswerter Weise von der ortsansässigen Fahrschule Di Bona gestiftet.




Dank auch an die Sponsoren, Mitwirkenden und Helfer
Ein Dank wird auch nochmals an die Adresse aller weiterer Sponsoren gerichtet; Neben der Fahrschule Di Bona haben folgende Firmen das Jugendfest zum Teil recht grosszügig unterstützt: „AVEC“ beim Bahnhof, Bäckerei Allenspach, Feldschlösschen, Rivella, Gewerbeverein Aarburg, Druckerei Bisang, Werbe- und Internetagentur Deskall.

Mehrere Tausend Franken Kosten konnten eingespart werden durch das Engagement der ortsansässigen Firma Hannibal Events. Dieser Grossveranstalter hat im Bereich Bühnenmiete, Engagement bzw. Gagen der Stars und Getränkevertrag Konditionen eingehandelt, welche der Jugendfestkommission allein niemals gewährt worden wären.
Bei der Verpflichtung des Hauptacts "Bernhard Band" konnte die Hannibal Events in verdankenswerter Weise auf die Unterstützung von Peter Siegrist vom Moonwalker zurückgreifen. Auch hier herzlichen Dank! Ohne alle die gesponserten Zustupfe und die vermittelten Sonderkonditionen wäre die Realisierung eines Jugendfestes im gehabten Rahmen nicht denkbar gewesen.


Ein herzlicher Dank gebührt weiter
... auch allen Mitwirkenden und Helfern, vorab die aktive und kreative Lehrerschaft an den Aarburger Schulen, welche alle in reibungslosem Zusammenspiel zum guten Gelingen dieses Festes in uneigennützer Art und mit zum Teil erheblichem Frondienst-Aufwand und grossem Gemeinschaftssinn beigetragen haben.



JUGENDFESTKOMMISSION
AARBURG













 

Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch