12. 05. 2010

Kerngruppe Forum Stadtaufwertung / Jugendtreff geschlossen / Swisscom baut öffentliche Telefonkabinen ab / Bilderausstellung Rathaus



18 Personen bilden die Kerngruppe des Forums Stadtaufwertung

Auf dem Programm steht als Erstes der Besuch der Informationsveranstaltung am 18. Mai zu den Projekten Bahnhof West und Gishalde.

Dass die Stadtaufwertung nicht einfach im stillen Kämmerlein vorangetrieben werden kann, war dem Gemeinderat von Anbeginn des Aufwertungs-Prozesses bewusst. Er hat sich deshalb im Rahmen der Organisation der Stadtentwicklung Gedanken gemacht, in welcher Form sich die Bevölkerung am besten beteiligen kann und soll.

Flexible Zusammensetzung des Forums Stadtaufwertung
Der Gemeinderat, der für die Vorbereitung und Realisierung von StadtaufwertungsProjekten eine Steuerungsgruppe eingesetzt hat, erachtet ein sogenanntes Forum Stadtaufwertung, das er aus der breiten Bevölkerung  konsultieren kann, als zweckmässigstes Beteiligungsgefäss. Am 1. März 2010 fand ein Forum Stadtaufwertung zum Thema Bärenplatz statt. Dieses Forum wird jetzt durch eine Kerngruppe weitergeführt. 18 interessierte Bürgerinnen und Bürger wollen bei den Projekten mitwirken, die Aarburg zu einer florierenden, attraktiven Kleinstadt führen soll. Das Forum wird flexibel eingesetzt. Je nach zu behandelndem Bearbeitungsschwerpunkt und Projekt gestalten sich die Interessen unterschiedlich. Das heisst, dass zur Kerngruppe individuell weitere Interessierte stossen oder sogar die ganze Bevölkerung zur Information und Mitwirkung eingeladen wird.

Projekte Bahnhof West und Gishalde
Dies wird bereits am kommenden Dienstag, 18. Mai der Fall sein, wenn der Gemeinderat zusammen mit Vertretern des Kantons und der Firma Franke über die Stadtaufwertungsprojekte Bahnhof West und Gishalde informieren. Der Anlass findet um 19.30 Uhr im Bärensaal statt und ist öffentlich. Das Mitwirkungsverfahren und damit die öffentliche Auflage der Pläne für die Teil-Änderungen des Nutzungsplans liegen vom 11. Mai bis am 9. Juni 2010 bei der Abteilung Bau Planung Umwelt im Aarburger Rathaus auf. Die Kerngruppe respektive das Forum Stadtaufwertung werden sich nach Vorliegen der Mitwirkungsresultate mit den Projekten vertiefter auseinandersetzen. Welche Personen sich im Forum aktiv beteiligen und wer in der Steuerungsgruppe verantwortlich zeichnet, wird der Gemeinderat bei nächster Gelegenheit mitteilen.





Jugendtreff bleibt geschlossen

Die soziokulturelle Animatorin, Margot Fritschi, hat den Jugendtreff Alte Turnhalle per Ende April verlassen. Die 50-Prozent-Stelle wurde zur Wiederbesetzung ausgeschrieben, ein Dutzend Bewerbungen gingen ein, darunter war jedoch kein passender Kandidat. Der Jugendtreff in der Alten Turnhalle bleibt deshalb bis zur definitiven Stellenbesetzung geschlossen. 






Swisscom baut öffentliche Sprechstellen ab

Die Nachfrage der Bevölkerung nach mobiler Telefonie wächst seit vielen Jahren ungebrochen, teilt die Swisscom in einem Brief an den Gemeinderat Aarburg mit. Die Nutzung der öffentlichen Sprechstellen würde markant zurückgehen. Die Swisscom hebt deshalb die öffentliche Sprechstelle bei der Post in Aarburg auf. Auch die Publifone an der Oltnerstrasse/Höhe und an der Oltnerstrasse/Alte Turnhalle sollen aufgehoben werden. Der Gemeinderat ist allerdings mit der Aufhebung der beiden Publifone an der Oltnerstrasse nicht einverstanden. So wie sich die Situation präsentiert, werden diese beiden Sprechstellen vorläufig noch zur Verfügung stehen.




Am Anfang war ein Mandala…

Im Rathaus Aarburg sind von April bis Oktober 2010 Bilder von Ursi Walser, Aarburg ausgestellt. Vor mehr als zehn Jahren suchte Ursi Walser Entspannung beim Ausmalen von Mandalas. Mit Musik und Farben fand sie die innere Ruhe. Aus vorgezeichneten Mandalas wurden bald selber gestaltete Farbstift- und Kreidezeichnungen, welche die eigene Wohnung zierten. Vor knapp fünf Jahren konnten die Bilder erstmals am Weihnachtsmarkt in Aarburg bewundert und auch erworben werden.
Die Motivation war nun entsprechend gross, sich auf einen neuen Weg zu begeben. Ursi Walser begann sich einer neuen Technik zu widmen. Es entstanden Bilder mit Acrylfarben auf der Leinwand. Diese Werke werden nun im Rathaus Aarburg ausgestellt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich die Bilder anzusehen. Ursi Walser ist gerne bereit, ihre Werke auch persönlich vorzustellen. Sie ist telefonisch (062 791 54 75) und elektronisch (urs.ursi.walser@bluewin.ch) erreichbar.








Baubewilligungen

Erteilte Baubewilligungen: an Einwohnergemeinde Aarburg für Aufwertung Oltnerstrasse mit Fahrbahnreduktion und Verlegung Bushaltestelle; an Rrustaj Shemsi für Umgebungsgestal-tung am Lehenweg 3; an Christian Alder c/o Livo AG für Erweiterung Balkone und Sanierung Gebäudehülle an der Lindengutstrasse 9 + 11; an René Waldner für ein Gewächshaus an der Alten Zofingerstrasse 47; an Radmila Nikolic für Änderung Beschriftung an der Dürrbergstrasse 4; an MEG ETF c/o Realit Treuhand AG für Anbau Warenlift mit Stützmauer an der Weberstrasse 11a; an die Stadtbibliothek Aarburg für eine Reklame am Kurthhaus im Städtchen 41; an die SFS Unimarket AG für Reklamebewilligung an der Oltnerstrasse 95; an Dominic Felice für Neubau Pool, Fertiggarage und Sitzplatzüberdachung an der Brodheiteristrasse 15b; an Beat und Elisabeth Widmer für Wiederaufbau Abstellraum an der Oltnerstrasse 112.















Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch