15. 02. 2010

Mitmachen bei der Städtli-Aufwertung Aarburg



Jetzt sind die Bürger gefragt:
Auftakt zum Forum Stadtaufwertung


Mit der Planung zur Städtli-Aufwertung rund um den Bärenplatz nimmt das Projekt Stadtaufwertung Aarburg weiter Fahrt auf. Am 1. März sind Aarburgerinnen und  Aarburger eingeladen, sich über das Projekt zu orientieren – und ihre Vorschläge für die Neugestaltung des Bärenplatzes zu äussern.

Am 1. März startet in der Mehrzweckhalle Paradiesli das „Forum Stadtaufwertung“. Gelegenheit für die Aarburgerinnen und Aarburger, sich über den Stand der Planung des Projektes Stadtaufwertung zu orientieren sowie über den Bearbeitungsschwerpunkt „Städtli/Bärenplatz“ zu diskutieren und Ideen vorzuschlagen. Die Bevölkerung wird damit die ihr gebührende Stimme bei der Planung erhalten.  

Bei der Stadtaufwertung Aarburg und beginnend mit der Neugestaltung des Bärenplatzes geht Aarburg damit neue Wege – nicht nur Experten sollen das Sagen haben. Ein erster Informations- und Beteiligungsanlass mit den direkt betroffenen Eigentümern und Anstössern Mitte Januar ist auf reges Interesse gestossen und erfolgreich verlaufen. Dies hat den Gemeinderat in seiner Absicht bestärkt, die Beteiligung weiter zu öffnen. Nun haben alle Aarburgerinnen und Aarburger das Sagen und können ihre Ideen für die Städtli-Aufwertung einbringen.

Alle sind eingeladen
Zur Teilnahme am Forum Stadtaufwertung lädt die Gemeinde Aarburg alle Einwohnerinnen und Einwohner von Aarburg ein. So soll die Planung breit abgestützt sein und den Wünschen der Bevölkerung entsprechende attraktive Möglichkeiten zum Wohnen, Arbeiten, zur Freizeitgestaltung und zum Einkaufen schaffen.
Vorgesehen ist eine umfassende Information über das Gesamtprojekt mit Schwerpunkt Neugestaltung und Nutzung des Bärenplatz. Anschliessend sind Aarburgerinnen und Aarburger eingeladen, Vorschläge einzubringen und ihre Sichtweise kundzutun. Planungsexperten helfen dabei, das Augenmass für das Machbare nicht zu verlieren.

Auf dem Weg zur florierenden attraktiven Kleinstadt
Mit der Bürgerbeteiligung und einer soliden, verantwortungsvollen Planung der Stadtaufwertung will die Gemeinde Aarburg ihr Potenzial ausschöpfen, die Basis für die Zukunft der Wirtschaft und des Gemeinwesens legen und einen Schritt weiter gehen auf dem Weg zur florierenden, attraktiven Kleinstadt. Dabei geht es nicht nur um eine bauliche Aufwertung - eine starke Identität, wirtschaftlicher Erfolg und hohe Wohnqualität sind die Ziele des Projekts.

Die Beteiligung der Bevölkerung ist bei diesem Prozess kontinuierlich vorgesehen: Aus dem grossen Anlass am 1. März soll ein kleineres Beratungsgremium hervorgehen. Dieses dient bis zum Entscheid der Gemeindeversammlung zur Städtli-Aufwertung im November als effizientes und kontinuierliches Beteiligungsgefäss. Der Name „Forum Stadtaufwertung“ wird beibehalten. Es soll als Beteiligungsgefäss in flexibler Zusammensetzung während der gesamten weiteren Stadtaufwertung bestehen. Interessierte sind eingeladen, sich für dieses vom Gemeinderat bestellten Gremium zu bewerben.


Alle Einwohnerinnen und Einwohner von Aarburg sind eingeladen zum Forum Stadtaufwertung am

Montag, 1. März, 19 Uhr bis ca. 22 Uhr in der Mehrzweckhalle Paradiesli

In der etwa dreistündigen Veranstaltung besteht die Gelegenheit, sich über den aktuellen Planungsstand der Stadtaufwertung Aarburg zu informieren und Wünsche und Ideen zum Schwerpunkt Städtli/Bärenplatz einzubringen.

Anmeldung bis am Montag, 22. Februar 2010 unter 062 787 14 20
respektive 
zentraledienste@aarburg.ch. 



Zum Gesamtprojekt
Die Einweihung der Ortskernumfahrung Ende 2007 war der Startschuss für das Gesamtprojekt der Aarburger Stadtaufwertung, in deren Rahmen nun das Städtli bearbeitet wird. Insgesamt umfasst die Stadtaufwertung zehn so genannte Bearbeitungsschwerpunkte. Erste Etappen der Stadtaufwertung waren die im Sommer abgeschlossene Neugestaltung des Bahnhofsplatzes und der Architektur-Wettbewerb zur Überbauung am Bahnhof.

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt der Stadtaufwertung finden Sie
>> hier.








 

Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch