28. 10. 2009

Für PräPandemie-Impfaktion gewappnet / Staatsbeitrag für Paradiesli / Prüfungserfolg



Für eine PräPandemie-Impfaktion
sind Aarburg und Oftringen gewappnet

Falls der Bund eine landesweite PräPandemie-Impfaktion ausruft, sind die Gemeinden Aarburg und Oftringen, zusammengefasst in der Bevölkerungsschutzregion Wartburg, gerüstet: Das Konzept für die Durchführung einer solchen Impfaktion für rund 19'000 Personen steht.

Kantonaler Auftrag
Der Kantonale Führungsstab hat den Regionalen Führungsstab Wartburg (dieses RFO bildet sich aus den Gemeinden Aarburg und Oftringen) im Juni 2009 mit der Planung einer PräPandemie-Impfung beauftragt. Das Konzept liegt den Gemeinderäten nun vor. Sie haben die umfassende Vorsorgeplanung dem Kanton weitergeleitet.

Impfzentrum in Oftringen
Das Konzept sieht vor, dass die Gemeinden Aarburg und Oftringen die Impfaktion für ihre Einwohnerinnen und Einwohner gemeinsam durchführen würden. Das Impfzentrum ist in der Mehrzweckanlage Oftringen, Schulanlage Oberfeld, Kirchstrasse, geplant.

Informationen garantiert
Falls die vorsorgliche PräPandemie-Impfaktion durchgeführt werden müsste, würde die Bevölkerung über die Medien und über die Webseiten von Aarburg und Oftringen laufend informiert. Der Kanton würde zudem eine Hotline betreiben.





Staatsbeitrag an das „Paradiesli“

Die Gemeindeversammlung vom 22. November 2002 bewilligte einen Kredit von 2.6 Mio. Franken für die Schulraumerweiterung und 1.55 Mio. Franken für die Sanierung der bestehenden Schulanlage „Paradiesli“. Der Kanton hat nun den Staatsbeitrag von 768'643 Franken überwiesen.



 


Prüfungserfolg

Andrea Traber, stv. Leiterin Einwohner- und Zivilstandsdienste, hat den eidg. Fähigkeitsausweis zur Zivilstandsbeamtin erworben. Gemeinderat und Verwaltung gratulieren ihr zum Prüfungserfolg.



Baubewilligungen

Erteilte Baubewilligungen: an Heidi Kunzelmann für Fassadengestaltung Restaurant Ammaro an der Dürrbergstrasse 4; an Ferdinand und Marlise Andermatt für energietechnische Renovation Wohnhaus an der Rindelstrasse 23; an Marianne Bär für ein Gartenhaus am Fischerweg 7; an Helmut und Yvonne Kuppelwieser für Ausbau Dachgeschoss am Titlisweg 4; an Nautischer Club Aarburg für Überdachung Grillstelle am Fährweg 39; an Seref und Necmiye Tonus für Cheminéeofen mit Aussenkamin an der Oltnerstrasse 155.


 

Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch