15. 10. 2008

GV-Traktanden festgelegt / Lärmsanierung SBB



GV-Traktanden festgelegt

Der Gemeinderat hat die Traktandenliste der Gemeindeversammlungen vom Herbst 2008 festgelegt.

Die Traktandenliste der EGV vom Fr 28.11.2008 finden Sie >> hier 

Die Traktandenliste der OGV vom Do 20.11.2008 finden Sie >> hier





SBB bauen - weniger Lärm in Aarburg und Rothrist Ost

Die Eisenbahn entlastet zwar die Strassen, verursacht aber auch Lärm. Die Gemeinde Aarburg liegt an den vielbefahrenen Strecken Olten-Luzern und Olten-Bern und hat aufgrund des heutigen Lärmschutzgesetzes Anspruch auf Lärmschutzmassnahmen.
Drei Abschnitte zählt das Lärmsanierungsprojekt der Schweizerischen Bundesbahnen SBB: der Abschnitt 1 „Olten“ (Oltnerstrasse bis Festungstunnel), der Abschnitt 2 „Bahnhof Aarburg-Oftringen“ (Bahnhof bis Brühlbach) und der Abschnitt 3 „Rothrist Ost“. Beim Abschnitt 3 handelt es sich um den Abschluss der SBB-Lärmsanierung Rothrist im Ostteil auf einer Länge von 316 Meter.  
 
Hauptteil in Aarburg
Auf einer Gesamtlänge von 4'456 Metern bauen die SBB in Aarburg beidseits der Trassen Lärmschutzwände. Die Anwohner werden in Zukunft nicht gänzlich vom Bahnlärm befreit, jedoch vor Bahnemmissionen besser geschützt. Die Wände be-stehen aus anthrazitfarbenem Beton und haben in der Regel eine Höhe von 2.0 Meter ab Schienenoberkante und in Ausnahmefällen 1.5 Meter (auf 257 Meter) oder 3.5 Meter (auf 166 Meter). Auf der Überführung Bahnhofstrasse, der Tychbrücke und auf der Stützmauer an der Oltnerstrasse sind Aluminiumwände vorgesehen und im Bahnhofbereich sind zwei kurze Wandteile in Glas geplant. Bei Beeinträchtigung von Tier- und Pflanzenlebensräume werden mit Fachstellen Wiederherstellungs- und Ersatzmassnahmen geprüft. Die Breite der angrenzenden Strassen bleibt dank Spezialfundationen erhalten. Die anschliessenden Bahnböschungen werden Instand gestellt.

Bauvorhaben und -programm
Entlang der Oltnerstrasse wird die Lärmschutzwand ab dem Busstreifen gebaut. Für die Verkehrsführung sind spezielle Massnahmen in Absprache mit dem Kanton und den Busbetrieben vorgesehen.

Die Lärmschutzwände werden in drei Abschnitten zwischen Ende November 2008 und September 2010 erstellt. Während den Arbeiten bleiben die angrenzenden Strassen passierbar. Mit einzelnen Behinderungen ist jedoch zu rechnen. Das Erstellen der Fundamente und das Versetzen der Lärmschutzelemente erfolgt grösstenteils tags. Ein kleiner Teil der Wände kann aber nur nachts ab den Gleisen ausgeführt werden. Die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner werden durch die SBB informiert werden.







  

Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch