17. 09. 2008

Verkauf Rindel-Liegenschaften /Info-Veranstaltung zur SBB-Lärmsanierung / Festungsführungen / Hundehaltung



Rindel-Häuser werden ‚lärmsaniert’ verkauft

Der Gemeinderat will die gemeindeeigenen Liegenschaften im Zuge der SBB-Lärmsanierung zu vorteilhaften Konditionen verkaufen

Die Liegenschaften Rindel Nr. 4 und 6 befinden sich auf einem Grundstück von knapp 10 Aren an der SBB-Linie Olten-Aarburg. Die Gemeinde hat für die Häuser keine Verwendung und will diese rasch verkaufen. Seit mehr als zwei Jahren warten die zweigeschossigen, mit Keller und Nebengebäude versehenen Rindel-Häuser auf den Parzellen 68 und 69 auf eine Käuferschaft.

         


SBB-Lärmsanierung
Dies könnte sich jetzt ändern, weil die SBB ab November 2008 mit der Lärmsanierung des Streckenabschnitts Olten bis Festungstunnel beginnt. Damit wird auch die Lärmsanierung der Rindel-Liegenschaften konkret. Der Gemeinderat ist gewillt, diese Liegenschaften zu vorteilhaften Konditionen zu verkaufen. Die Häuser sind intakt, müssen jedoch saniert werden. Das Grundstück (Parzellen 68 und 69 mit den aneinander gebauten Häusern) misst immerhin knapp 10 Aren. Es lässt sich darauf eine grosszügige Wohnsituation realisieren mit guter Anbindung an den öffentlichen und den Individual-Verkehr.



Vorteilhafte Verkaufsbedingungen
Eine ausführliche Dokumentation mit Grundbuchauszug und Plan steht auf der Abteilung Bau Planung und Umwelt (BPU) im Aarburger Rathaus zur Einsichtnahme bereit. Auskünfte erteilt die BPU unter der Telefonnummer 062 787 14 70. Am Kauf der Liegenschaft ernsthaft Interessierte können mit der Abteilung BPU Besichtigungen vereinbaren.




 
Informationsveranstaltung zum SBB-Lärmsanierungsprojekt

Die Gemeinde und die SBB informieren wie angekündigt Anwohner und weitere Interessierte am Montag, 13. Oktober 2008, 19.00 Uhr, im Aarburger Bärensaal, über das SBB-Lärmsanierungsprojekt auf dem Abschnitt Olten bis Festungstunnel. Die Bevölkerung ist zu diesem öffentlichen Anlass willkommen. Die SBB stellen das Projekt vor und orientieren über den Bauablauf ab November 2008. Es referieren Eva Meyer und Markus Sägesser von den SBB. Die Verfahren zu diesem Projekt sind abgeschlossen und die Beschlüsse durch die zuständigen Organe des Bundes gefällt. Es geht dem Gemeinderat und den SBB darum, zu zeigen, wie dieses Lärmsanierungsprojekt definitiv aussieht und realisiert wird. Der Gemeinderat dankt an dieser Stelle für das Interesse.





 

Festungsführungen noch bis 11. Oktober 2008

Die Saison der Festungsführungen neigt sich dem Ende zu. Bis am 11. Oktober finden noch Festungsführungen statt. Die Besammlung ist jeweils um 14 Uhr im Hof der Festung. Die Führung kostet 10 Franken pro Teilnehmerin und Teilnehmer. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind gratis. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Zusätzliche Führungen für Gruppen können beim Jugendheim Aarburg unter Telefon 062 787 01 01 angemeldet werden. Der Gemeinderat kann einen Besuch der Festungsführung empfehlen. Die kompetenten Festungsführerinnen und -führer verstehen es ausgezeichnet, Wissenswertes zu Anlage und Geschichte interessant zu vermitteln. Die Führungen durch die Festungsgemäuer dauern rund zwei Stunden.





 

Versäuberung von Hunden

Leider gibt es einzelne Halterinnen und Halter von Hunden, die sich nicht darum kümmern, wo ihr Liebling das ‚Geschäft’ verrichtet, dies zum Ärger der übrigen Benützer von Fuss- und Fahrwegen, Plätzen und Anlagen sowie der Landwirte. Der Gemeinderat ruft in Erinnerung, dass das Versäubern lassen von Hunden auf Strassen, Trottoirs, Plätzen und Anlagen sowie auf landwirtschaftlich genutztem Land verboten ist. Auf Anzeige werden Fehlbare mit bis zu 500 Franken gebüsst.





Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt an: Karin und Daniel Grossmann für energetische Dachsanierung mit Solaranlage an der Alten Zofingerstrasse 59; Iris Hunkeler für Einfriedungen an der Schönmattstrasse 3; Einwohnergemeinde Aarburg für Abbruchbewilligung Gebäude Nr. 589/614 an der Bahnhofstrasse 59 und 61; Teresa und Belarmino Loureiro für die Sanierung Heizung und Einbau Dachflächenfenster an der Grubenstrasse 8; Agostinha und Vijayakumar Shanmugam für Gartenhaus an der Alten Zofingerstrasse 18; Christian Siegrist für Kaminsanierung an der Pilatusstrasse 53; G. Zimmerli AG für Abbruchbewilligung 1. Etappe Werk 1 an der Zimmerlistr. 22 und 24.




Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch