Aarburg: zentral ideal !
04. 09. 2008

Standortförderung / Kosten öffentl. Verkehr / Lärmsanierung SBB / Offene Tür im Schulhaus Hofmatt



Kantonaler Standortförderung wird zugestimmt

Der Gemeinderat Aarburg nimmt Stellung zur gesetzlichen Förderung des Wirtschafts- und Wohnstandorts Aargau. Die Anhörungsfrist für das neue Standortförderungsgesetz läuft bis am 10. September. Nach Auffassung des Aarburger Gemeinderates verfolgt das Gesetz die grundlegenden Ziele der Standortförderung. Die Zusam-menarbeit mit den Gemeinden ist vorgesehen.

Das Standortförderungsgesetz, welches derzeit in der Vernehmlassung bei zahlreichen Adressaten, unter anderem auch bei den Regionen und den Gemeinden ist, beinhaltet die Elemente Standortentwicklung, Standortpflege und Standortmarketing. Bisher fehlt im Kanton Aargau eine systematische Standortförderung. Der Gemeinderat begrüsst die Initiative des Kantons, die Standortvorteile im Kanton stärker zum Tragen zu bringen. Begrüsst wird auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren im Kanton, insbesondere mit den Gemeinden. Bekanntlich setzt sich der Gemeinderat Aarburg vor und seit Inbetriebnahme der Ortskernumfahrung für die Nutzung der aussergewöhnlichen Standortgunst ein. Wenn der Kanton verstärkt auf diesem Gebiet tätig wird, können zwischen Kanton, Regionen und Gemeinden hilfreiche Synergien entstehen. Das Gesetz soll am 1. Januar 2010 in Kraft treten. 





Beteiligung an den Kosten des öffentlichen Verkehrs

Im Rechnungsjahr 2008 wird sich die Gemeinde Aarburg mit 488 110 Franken an den Aufwendungen des Kantons für den öffentlichen Verkehr beteiligen. Der Gemeindeanteil der Gemeinden beträgt 40 Prozent respektive rund 42.7 Mio. Franken. Die Gesamtaufwendungen belaufen sich auf 106.8 Mio. Franken.





Lärmsanierung SBB

Das Lärmschutzprojekt der Schweizerischen Bundesbahnen SBB für Aarburg ist durch Verfügung des Bundesamtes für Verkehr am 19.09.2007 inzwischen rechtskräftig geworden. Dem Gemeinderat liegt das detaillierte Bauprojekt vor. Nach Rücksprache mit den SBB soll das Lärmsanierungsprojekt der interessierten Bevölkerung vorgestellt werden. Es geht allerdings ausschliesslich um die Information zur Ausführung des Vorhabens. Das Projekt ist im Detail beschlossen. Es handelt sich um den Abschnitt 1, Stadtgrenze Olten bis Festungstunnel. Die Lärmsanierung auf diesem Abschnitt soll zwischen November 2008 und Dezember 2009 realisiert werden. Der Gemeinderat gibt den Informationsanlass rechtzeitig bekannt.







Tag der offenen Tür im Schulhaus Hofmatt
am Samstag, 13. September 2008

09.00 bis 12.00 Uhr
Das über 100jährige Schulhaus Hofmatt erscheint nach der umfassenden Sanierung in neuem Glanz. Die Bevölkerung wird zum Tag der offenen Tür eingeladen auf Samstag, 13. September 2008. Das Rahmenprogramm wird durch die Schule bestritten. Um 9 Uhr beginnt der Anlass mit einem Liedervortrag der 4. und 5. Klasse. Es folgen die offizielle Begrüssung und weitere Liedervorträge sowie ein Apéro während der Schulhausbesichtigung. Ende der Veranstaltung: 12.00 Uhr.





Budgetberatung angelaufen

Der Gemeinderat hat mit der Budgetierung 2009 begonnen. Nach einer ersten Lesung werden eine weitere Lesung mit einer Delegation der Schulpflege sowie die Schlusslesung folgen. Ende September werden nebst dem Budget die übrigen Vorlagen für die Gemeindeversammlung vom 28. November 2008 festgelegt. Beschlossen ist bereits die Vorlage von 13 Einbürgerungsgesuchen an die GV.







Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt an: Peter Hold AG für Aussenbeschriftung an der Oltnerstrasse 95; Paul Plüss AG für freistehende Reklametafel an der Oltnerstrasse 37; Bäckerei Felber AG für Umbau in Bäckerei, Konditorei und Café an der Oltnerstrasse 95; Reto und Lilian Sgier für Einbau Dachflächenfenster und Wandeinbau an der Brodheiteristrasse 41; Christian Steck für Autoabstellplatz, gedeckter Sitzplatz und Pergola an der Sandbrunnenstrasse; Gerber und Kleindienst für Dachausbau, Mühlemattweg 5; Heinz Häfliger und Andreas Nicolai für Vordach Kellertüre und Sitzplatz mit Pergola an der Weidstrasse 22; SBB AG für neue Parkplatzanlage und Abbruch Gebäude AGV-Nr. 428 an der Bahnhofstrasse 65; Erich Zaugg-Hofer für einen gedeckten Gartensitzplatz an der Oltnerstrasse 62.






Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch