Aarburger Kunstschaffende stellen aus: Frieda Walser und Peter Richner
26. 06. 2008

Beratung bei "Jugend + Familie" / Brocante 2008 / Rücktritt Feuerwehr-Kdt / Pilzkontrolle / Kunst im Rathaus / Sommeröffnungszeiten Rathaus



Neu angeboten: Beratung „Jugend und Familie“

Gemeinderat beschliesst Vollmitgliedschaft bei der Regionalen Beratungsstelle „jfep“ Wiggertal-Suhrental

Homepage jfep

Bisher hat sich die Gemeinde Aarburg bei der Finanzierung des Fachbereichs „Ehe und Partnerschaft“ beteiligt. Auf Grund des gestiegenen Bedürfnisses, wird neu auch der Bereich „Jugend und Familie“ unterstützt und so der Einwohnerschaft der Zugang zu Beratungen ermöglicht. Die Regionale Beratungsstelle für Jugend, Familie, Ehe und Partnerschaft (jfep) wird von einem Verein nach den Bestimmungen des ZGB getragen und ist unterteilt in die Fachbereiche „Jugend und Familie“ sowie „Ehe und Partnerschaft“.

Breites Beratungsangebot
Das Angebot von jfep Wiggertal-Suhrental richtet sich an Jugendliche, Erwachsene, Paare und Familien. Das Fachpersonal berät Einzelne, Paare und Familien bei persönlichen und sozialen Schwierigkeiten, in Beziehungsfragen, bei Generationenkonflikten, in Trennungssituationen oder anderen familiären Neugestaltungen. Das Beratungsangebot erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Die Beratungen sind für die Einwohner der Trägergemeinden unentgeltlich, ausgenommen sind länger dauernde Paarberatungen sowie besondere Dienstleistungen.

Kontakt

Regionale Beratungsstelle
für Jugend, Familie, Ehe und Partnerschaft
Hintere Hauptgasse 9
4800 Zofingen
062 751 20 20

Aarburg neu Vollmitglied
Während im Bereich „Ehe und Partnerschaft“ die reformierte Kirchgemeinde Schöftland, die reformierten und die römisch-katholischen Kirchgemeinden sowie alle politischen Gemeinden des Bezirks Zofingen dabei sind, gehören im Fachbereich „Jugend und Familie“ verschiedene politische Gemeinden an, bisher aber nicht die Gemeinde Aarburg. Das wird nun geändert und die Einwohner von Aarburg können jetzt in Zofingen das ganze Beratungsangebot der Regionalen Beratungsstelle in Anspruch nehmen.

Finanzierung nach dem Solidaritätsprinzip
Die Finanzierung der Regionalen Beratungsstelle erfolgt nach dem Solidaritätsprinzip. Die beteiligten Gemeinden leisten einen Beitrag von zurzeit 2.30 Franken pro Einwohner, was für die Gemeinde Aarburg bei rund 6 600 Einwohnern einen Jahresbeitrag von rund 15 000 Franken ergibt. Der Gemeinderat hat den entsprechenden Zahlungskredit auf Grund des ausgewiesenen dringenden Bedürfnisses nach Beratungen gesprochen. Die Beratungsstelle musste, wie sie dem Gemeinderat mitteilte, in der Vergangenheit Personen aus Aarburg, die in Not geraten waren, abweisen, weil die Gemeinde nicht Mitglied des Fachbereichs „Jugend und Familie“ war. Diese Lücke wird jetzt geschlossen.





Aarburger Brocante an der Aare

Am Samstag, 5. und Sonntag, 6. Juli 2008 findet die erste Aarburger Brocante an der Aare statt. 60 Aussteller haben sich eingeschrieben. Organisatoren sind Roland Erlbacher und Michel Spiess. Weitere Informationen siehe >> hier.







Rücktritt des Feuerwehrkommandanten

Beat Eichenberger tritt auf Ende 2008 als Kommandant der Feuerwehr Aarburg und Präsident der Feuerwehrkommission zurück. Der Demissionär wird der Feuerwehr im Jahre 2009 noch als Stabsoffizier zur Verfügung stehen. Der Gemeinderat hat Verständnis, dass sich Beat Eichenberger nach jahrelanger, uneigennütziger Tätigkeit in der Feuerwehr entlasten will und dankt ihm bereits heute für seine wertvolle und sehr gute Arbeit im Dienste der Öffentlichkeit. Die Verdienste des abtretenden Kommandanten werden anlässlich des diesjährigen Feuerwehr-Schlussrapportes gewürdigt. Die Nachfolge wird vorbereitet.







Pilzkontrolle ab sofort bereit

Pilzkontrolleur Otto Fürst steht nach telefonischer Vereinbarung für die Pilzkontrolle ab sofort bis Ende Oktober in Gunzgen, Allmend 3, zur Verfügung. Der fachkundige Kontrolleur ist unter Telefon 062 216 11 73 erreichbar. Weitere Angaben siehe >> hier.






 
Kunst im Rathaus: Antike Maltechnik und Aquarelle
des Ortes Aarburg im Rathaus zu bestaunen

Ab Freitag 27.06.2008 stellen Frieda Walser und Peter Richner Werke im Aarburger Rathaus aus. Es handelt sich um ganz verschiedene Techniken, welche die beiden Künstler anwenden und über die Jahre ihrer Hobbies zu einem individuell eigenen Stil geführt haben.

Die Idee, das Aarburger Rathaus einheimischen Künstlern zum Ausstellen ihrer Werke zur Verfügung zu stellen, findet weiterhin Anklang. Nach Pfarrer Edi Bolliger, Erhard und Walter Roth sind es diesen Sommer/Herbst Walser Frieda und Peter Richner  welche ihre in stundenlanger Arbeit erstellten Gemälde der Öffentlichkeit zeigen. Die Ausstellung der Werke erfolgt ab nächstem Freitag, 27. Juni bis zirka 10. Dezember 2008.

Nähere Info zu Künstler und Werk
>> siehe Rubrik Porträt/Einwohner/Vips


Vernissage mit Apéro am Freitagabend, 15. August 2008
Eine kleine Feier respektive die Vernissage zu den gelungenen Kunstwerken findet am Freitagabend, 15. August 2008 statt. Freunde der Aussteller und Interessierte sind dazu bereits heute herzlich eingeladen. Besonders freut es den Gemeinderat und die Verwaltung, dass das Aarburger Rathaus wiederum Ausstellungsort einheimischer Kunstschaffender sein darf.

Die Encaustik-Gemälde von Frieda Walser sind im Foyer der Finanzabteilung im 2. Obergeschoss, und die Aquarelle von Peter Richner sind vom Erdgeschoss bis ins 3. Obergeschoss ausgestellt.

Einen Einblick in die Werke erhalten Sie nachstehend.
Grösseres Bild: Anklicken!

Frieda Walser     Peter Richner
       
Grosses Bild: Anklicken!     Grosses Bild: Anklicken!
Vier Jahreszeiten     Bahnhofstrasse
Grosses Bild: Anklicken!     Grosses Bild: Anklicken!
Faltenwurf     Aarewaage/Pontons



  

Verwaltungspersonal

Daniel Mäusli, Architekt HTL, Suhr, hat seine Stelle auf der Abteilung Bau Pla-nung Umwelt angetreten. Herr Mäusli ist versierter Baufachmann und übernimmt die Zuständigkeit für die Bearbeitung der Baugesuche und Baubewilligungen und wird als Projektleiter in verschiedenen Bau-Aufgaben eingesetzt. Herr Mäusli ersetzt Vital Köchli, der eine neue Herausforderung als Bauverwalter einer anderen aargauischen Gemeinde angenommen hat.




 
Sommeröffnungszeiten Rathaus

Wiederum gelten ab der zweiten Schulferienwoche bis und mit der vierten Schulferienwoche, das heisst vom 14. bis 31. Juli 2008, reduzierte Öffnungszeiten des „Rathauses“: Montag, wie üblich von 8 bis 11.45 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr. Dienstag bis Freitag (also auch mittwochs) von 8 bis 11.45 Uhr, nachmittags sind die Büros geschlossen.

Sommer-Oeffnungszeiten



 

Baubewilligungen

Es wurden folgende Bewilligungen erteilt: an Herbert Bucher für Ersatz der Heizung durch Wärmepumpe mit Erdwärme (Erdsonde) am Fustligweg 18; an Wendy und Thomas Rageth für Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage an der Stägmattstrasse 3; an Irmgard Staub für Luft/Wasser-Wärmepumpe an der Stägmattstr. 15 und an Studer & Partner AG für Neubau Lagerhalle an de Grabenstrasse 15.






 

Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch