Top-Acts im Anmarsch
14. 04. 2008

Jugendfest-Info Nr. 2



Jugendfest 2008:
Top-Acts im gesperrten Städtchen
!

Bereits in rund 5 Wochen findet im gänzlich verkehrsfreien Städtli ein Jugendfest mit frischem und jungem Festkonzept statt. Die Jugendfestkommission gibt nun mit der vorliegenden Jugendfest-Info Nr. 2 weitere Angaben zum bald bevorstehenden Event durch.


Datum reservieren !
Das Fest-Datum sollte längst bekannt und vor allem in der Agenda dick angestrichen sein. Wer den Termin noch nicht reserviert hat, werfe einen Blick auf das Logo, (Download >> hier) und auch als schmucke Jugendfest-Postkarte ("Gruss aus Aarburg") versendet werden kann. 




Fest-Zentrum im Städtchen
Die neue Situation mit dem durch die OKUA-Tunnel verkehrsberuhigten Städtchen bietet sich geradezu an, ein Jugendfest mit einem neuen, frischen Konzept durchzuführen, welches von jenem früherer Jahre abweicht.

Das neue Festkonzept mit dem Fest-Zentrum im Städtchen wurde von der Jugendfestkommission in enger Zusammenarbeit mit Schulbehörden und Lehrerschaft ausgearbeitet. Erfreulicherweise konnte auch die aktive Mitwirkung verschiedener Vereine gewonnen werden und zuguter Letzt werden sich aktive Aarbiger Gewerbler hinter Gasgrille, Suppentöpfe und Zapfhahnen stellen.

Zwei grosse Festzelte (von der Stadtbibliothek bis vor die Apotheke) werden mehrere Hundert gedeckte Sitzplätze anbieten. Fast Jedermann/Frau wird einen Blick haben auf die beim Rathaus aufgebaute Bühne, wo Schüler-Darbietungen aufgeführt und die Top-Acts losfegen werden. Kinderkarussell und Autoscooter sind im Bereich Bärenplatz bis gegen den Kronenrain hin aufgebaut. Auf dem Dürrberg-Parkplatz steht der grosse Kettenflieger. Überall auf dem Festgelände sind Zelte sowie Jahrmarkt- und Foodstände gestreut, um den Besuchern Hunger und Durst zu stillen.


Programm
Offizieller Festbeginn ist Freitagabend 19.00 Uhr. Dann steigen Tausend Ballone in den Aarburger Farben gegen den Abendhimmel. Jedes Kind hat die Chance, mit seiner am Ballon angehängten Karte einen der gestellten Preise zu gewinnen. Besonders wird der Lehrerschaft gedankt, welche die Schülerscharen am Freitagabend rechtzeitig ins Städtli führt und zu einem lebhaften Auftakt bei diesem Fest der Jugend aktiv beiträgt.

Zum weiteren Festprogramm Freitag-Abend seien folgende Namen bzw. Stichworte verraten: Schülertanz / Rancho Folclorico Portugues de Aarburg / Jazzt-Friends (live) / DJ Andi B.

Am Samstag-Vormittag finden die Spiele der Schüler statt (Höhe und Badi).

Am Samstag-Nachmittag ist der Umzug vom Weberareal über die Bahnhofstrasse via Schulhaus Hofmatt ins Städtli angesagt. Aufstellen 16.00 Uhr, Start 16.30 Uhr!
 
Am Samstag-Abend geht’s dann erst richtig zur Sache. Das Fest im Städtli
mit Zelten, Imbiss-Buden, Barbetrieb, Lunapark, Musik, Show und Tanz verheisst einen unvergesslichen Event inmitten der historischen Altstadt. Verschiedene Acts bringen bis spät in die Nacht hinein Lebensfreude, Schwung und Stimmung ins Städtli. Auf der Bühne vor dem Rathaus sind, nebst ultrakurzen Festreden, Schülerdarbietungen, sowie den bekannten einheimischen "Hip-Hop-Dancers" zu hören und sehen:

Christian Schenker




Marc Sway  & Special Guest Fabienne Louves

   


Und danach geht's, wenn man dann noch die Power hat, nochmals ab,
und zwar mit den DJ's "Mig Fist" und "G.M.A."!


Verkehrs- und Sicherheitskonzept
Die Sperrung des Städtlis während dem Aufbau und dem Fest dauert von Donnerstag 22. Mai bis und mit Sonntag, 25. Mai 2008, ca. 12.00 Uhr.

Wenn auch der Verkehr ruhig durch die Tunnels rollen wird, so musste doch wegen der Städtli-Sperrung und dem Umzug ein umfangreiches Verkehrs- und Sicherheitskonzept erarbeitet werden. Die Jugendfestkommission hat, mit Unterstützung von Stadtpolizei, Feuerwehr, Verkehrsdienst Feuerwehr und Werkhof Bau unter Einbezug kantonaler Polizeistellen und den Leitungen der öffentlichen Verkehrsbetriebe die notwendigen Weichen gestellt.

Der Busverkehr (fällt auf den Haltestellen Alter Friedhof bis Stadtgarten ausnahmsweise aus) wird direkt durch den Tunnel geführt, die Umzugsroute wird abgesichert mit Verkehrsdienstposten, Signalen und Absperrungen. Im Falle einer Havarie in den Tunneln - diese würden dann durch die Kantonale Verkehrsleitzentrale gesperrt und der Verkehr ins Städtli umgeleitet - ist vorgesorgt: In diesem Fall würde in erster Priorität eine weiträumige Umfahrung von Aarburg eingeleitet. Und im absoluten Notfall könnten gar die Festzelte im Städtli innerhalb von 30 Minuten geräumt und, notabene im Schritttempo, durch Fahrzeuge bis 2,30 m Höhe zweispurig durchfahren werden.

Auch an die Notfallschneisen für Feuerwehr, Polizei, Ambulanz musste gedacht werden. Die Notdienste können in jedem Fall über die Achsen Oltnerstrasse sowie Dürrbergstrasse via Letziweg und Aareweg das gesperrte Städtchen in beiden Richtungen umfahren. Ansonsten ist eben gesperrt: Man benütze nun bitte den Tunnel !

Wo es um Kinder geht, ist besondere Rück- und vor allem Vorsicht geboten. Und so sind im Konzept speziell im Hinblick auf den Grossanlass auf kleinem Raum mit seiner verkehrlichen Problematik auch Sanitätsdienst, Personensicherheit, Patrouillen, Konzert-Sicherheit, Objektbewachung und die Alarmverbindungen unter den Involvierten berücksichtigt.


Direkte Anwohner und Gewerbler besonders betroffen



Die Sperrung des Städtchens und die vielen besetzten Parkplätze (Dürrberg, Kronenrain, Städtli/Rathaus, Aareweg, Alte Post, sowie Schulhaus Höhe und Badi, letztere zwei für die Spiele) erfordert vom ansässigen Gewerbe und von den Anwohnern ein besonderes Mass an Geduld und Verständnis. Die Jugendfestkommission dankt hier im voraus herzlich für das Verständnis, das dem ausnahmeweisen Regime entgegengebracht wird. Direkte Anwohner und Gewerbetreibende im Städtli nehmen Einschränkungen kurzzeitig in Kauf und unterstützen damit die Durchführung dieses besonderen Events! Ueber alternative Güterumschlags- und Parkierungsmöglichkeiten gibt die Stadtpolizei im Bedarfsfall gerne Auskunft.


Vip-Apéro
Als besonderen Dank lädt die Jugendfestkommission die betroffenen direkten Anwohner und Gewerbetreibenden im Städtli sowie auch die zahlreichen Sponsoren und involvierten Behördenmitglieder und Helfer herzlich ein zum VIP-Apéro, serviert vom Hotel Krone am Freitagabend von 18.00 - 18.45 Uhr, im Museumsgärtli.



Für diesen Apéro besteht aus verständlichen Gründen die Pflicht zur Anmeldung, welche die Gemeinde / Abteilung Zentrale Dienste persönlich oder telefonisch (062 787 14 20) unter Angabe von Name und Strasse/Hausnummer bis spätestens 16. Mai entgegennimmt. Die angemeldeten Teilnehmer erhalten als VIP-Kennzeichen bzw. "Eintrittsberechtigung" kurz vor Festbeginn ein Bändeli zugestellt.


Ansprechpartner Jugendfestkommission
Die Schulbehörden, die Lehrerschaft und die ehrenamtlich tätige Jugendfestkommission arbeiten auf Hochtouren. Letztere gibt ihre Ansprechpartner wie folgt bekannt:

- Morf Dieter  (Präsident, Bauwesen, Sponsoring)
- Blättler Oskar  (Plätze, Anlagen, Einrichtungen, Transporte)
- Etter Brigitte  (Schule, Spiele O-Stufe)
- Stalder Eliane  (Schule, Spiele U/M-Stufe, Umzug)
- Begert Konrad  (Events, Musik, Werbung)
- Lustenberger Bruno  (Festwirtschaft, Verpflegung)
- Krause Armin  (Finanzen, Administration)
- Wicki Urs  (Polizei/Sicherheit/Verkehr, Öff.Info, Behörden/Verwaltung)





Bis bald !
Willkommen am Jugendfest 2008! Lassen Sie sich vom ansprechenden Rahmenprogramm (detaillierter Flyer folgt) anstecken und nehmen Sie an diesem ganz besonderen Fest im Herzen des Städtlis Aarburg aktiv teil.







Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch