17. 03. 2008

Jugendfest 2008 - Info Nr. 1



Bereits in rund 10 Wochen lebt im dannzumal gänzlich verkersfreien Städtli erstmals wieder ein Jugendfest auf. Nach mehreren jugendfestlosen Jahren (die Areale waren allesamt durch die Grossbaustelle OKUA belegt) findet in Aarburg heuer nun erstmals wieder ein Jugendfest statt. Was liegt näher, als diesen lediglich alle 2 Jahre stattfindenden Anlass im verkehrsentlasteten Städtchen zu begehen?

Die Jugendfestkommission gibt mit der vorliegenden Jugendfest-Info Nr. 1 die ersten näheren Angaben zum freudigen Festanlass durch.


Logo!

Das neu kreierte Logo für die Aarburger Jugendfeste zeigt Daten und Motto kurz und bündig auf. Die gestalterische Ausarbeitung und die grafische Umsetzung des Logos erfolgte in verdankenswerter Weise kostenlos, durch die seit 15 Jahren in Aarburg ansässige Internet- und Werbeagentur Deskall Kommunikation. Die schweizweit tätige Firma hat bei den Ausschreibungen der neuen, bald aufzuschaltenden Aarburger Homepage wie auch bei der seinerzeitigen Realisierung des grafischen Auftrittes der Gemeinde (Corporate Identity) jeweils den Zuschlag erhalten. Firmeninhaber Rasmus Frei und sein Team haben grafisch hochstehende Design-Entwürfe vorgelegt, wobei das abgebildete Logo bei Lehrerschaft und Jugendfestkommission klar "den Stich" gemacht hat.

Die Firma Deskall verzichtet zu Gunsten der Aarburger Jugend ausdrücklich auf die Erhebung der angefallenen Kosten, womit das Logo, auf Neudeutsch gesagt, gesponsert ist. Von Seiten der Gemeindebehörde, der Jugendfestkommission, der Lehrerschaft und der gesamten Bevölkerung wird dafür ein herzliches Dankeschön ausgesprochen!


Was läuft?

Offizieller Festbeginn ist Freitagabend, 23. Mai 2008, 19.00 Uhr.
Im erstmals gänzlich verkehrsfreien Städtli (Absperrung und Aufbauarbeiten ab Donnerstagmorgen früh, Abbauarbeiten Sonntag bis 12.00 Uhr, Städtli durch zwei grosse Festzelte auf der Oltnerstrasse abgeriegelt) warten verschiedene Attraktionen auf Klein und Gross.

Beim Startsschuss um 19.00 Uhr steigen Tausend Ballone in den Aarburger Farben gegen den Abendhimmel. Jedes Kind hat die Chance, mit seiner am Ballon angehängten Karte einen der gestellten Preise (hier werden noch herzvolle Sponsoren gesucht) zu gewinnen. Das Festprogramm mit live-Acts belebt das Abendprogramm. Ganz gemäss dem Motto "alles Aarbig" sind am Freitag-Abend für kulturelle Darbietungen auch ausländische Vereine bzw. Gruppierungen ins Festprogramm eingebunden.

Am Samstag-Vormittag finden in der Höhe und bei der Badi die Spiele der Schüler statt.

Der obligate samstägliche Städtlimarkt zieht derweil in den Stadtpark um, weil der Bärenplatz durch Zelte, Buden und Fahrmarktware (Karussell etc.) verstellt ist.

Am Samstag-Nachmittag ist der Umzug angesagt, welcher mit einem Volumen von rund 1'100 Personen unter dem Motto "alles Aarbig" ab ca. 16.30 Uhr vom Weber-Areal aus via Bahnhofstrasse - Centralplatz - Hofmattstrasse - Hofmatt-Schulhaus - Landhausstrasse - Damm ins Städtchen führt, wo die Auflösung stattfindet.

Und am Samstag-Abend, nach dem Umzug, wird das Fest im Städtli weitergeführt. In zwei grossen Festzelten und mit verschiedenen Imbiss-Buden wird für das leibliche Wohl gesorgt. Mit Barbetrieb, Lunapark, Musik, Show und Tanz sowie vor allem mit je einem TOP-ACT für die Kleinen und für die Jungen geht’s erst richtig los. Lebensfreude, Schwung und Feststimmung im Städtli sind bis spät in die Nacht hinein angesagt. Aarburg leuchtet, und Aarburg lebt !

Kinder und Jugendliche können sich im Städtli sicher und wohl fühlen
Der Verkehr ist weg, es besteht Raum sich zu bewegen, Raum für Begegnung, Spiel, Spass, Kreativität und Freude. Raum für ein Fest mit der Jugend und für die Jugend!


Und sonst?

Das detaillierte Programm und die Namen der unter Vertrag stehenden Top-Acts folgen mit den nächsten, periodisch erscheinenden Jugendfest-Infos. Ebenso wird schon bald detailliert über die Themen Sperrung des Städtlis, Auswirkungen auf Anwohner und Gewerbe (diese werden noch separat detailliert angeschrieben) und Sicherheitskonzept etc. informiert. Auch die Jugendfestkommission soll kurz vorgestellt werden, womit dann auch die Ansprechpartner öffentlich bekannt sind. Und dann sollen Botschafter der Jugend zu Worte kommen und ihre Wünsche und Erwartungen an das Jugendfest im Städtli kundtun. Falls dann noch Zeit und Raum bleibt, kann eine kurze Rückblende auf die Aarburger Jugendfeste von anno X lokalhistorische Kolorit vermitteln.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Programme, Flyer und die Werbe-Sticker müssen in Druck. Das von der Firma Deskall gesponsorte Jugendfestlogo kann im übrigen für Involvierte und Interessierte bei Bedarf (siehe oben) downgeloadet werden.


Willkommen!

Die umfangreichen Vorarbeiten von Schulbehörden, Lehrkörper und Kindern selbst sowie der Input der Behörden, vorab der engagierten Jugendfestkommission, lassen ein attraktives wie auch natürliches Fest mit ansprechendem Rahmenprogramm erwarten, uns dies, als Novum, erst noch im Herzen des inzwischen vom Verkehrsmoloch befreiten Städtlis.

Reservieren Sie dieses Wochenende und bereichern Sie das Jugendfest, ob Jung oder halt nicht mehr ganz sooo jung ;-)  mit Ihrer persönlichen Präsenz und aktiven Teilnahme!

Gemeinde Aarburg
Rathaus, Städtchen 37
CH-4663 Aarburg

Telefon 062 787 14 20
Fax 062 787 14 10
E-mail: info@aarburg.ch